Referenzzentrum für Schilddrüsen- und Neben­schild­drüsen­chirurgie

2012 wurde unsere Klinik erstmals durch die Deutsche Gesell­schaft für Allgemein- und Visze­ral­chi­rurgie (DGAV) als Referenzzentrum für Schilddrüsen- und Neben­schild­drüsen­chirurgie zertifiziert. Anfang 2018 wurden wir erfolgreich rezertifiziert. 2021 erfolgte die dritte Rezertizifierung, gültig bis 2024. Damit gehören wir weiterhin zu den derzeit 10 Referenzzentren in ganz Deutschland und sind das einzige in Hessen. 

Das Zertifikat ist über drei Jahre gültig. Die Einhaltung der Vorgaben wird jedoch jährlich durch die DGAV überprüft.

Chefarzt
Dr. med. Christian Vorländer

Studium

1987
Beginn des Medizin­studiums an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main

1991
Physicum

1992
Erstes Staatsexamen

1994
Zweites Staatsexamen

Oktober 1994 bis Oktober 1995
Praktisches Jahr

Oktober 1995
Drittes Staatsexamen

Auslandsaufenthalte

  • University of Bath (Großbritannien)
  • University of Cincinnati / Ohio (USA)

Beruflicher Werdegang

November 1995 bis Mai 1997
Tätigkeit als Arzt im Praktikum an der Chirurg­ischen Klinik des Bürger­hospitals Frankfurt am Main

Mai 1997 bis Februar 2002
Assistenz­arzt der Chirurg­ischen Klinik des Bürger­hospitals Frankfurt am Main

Februar 2002
Chirurgische Facharztprüfung bei der Landes­ärz­te­kammer Hessen

Oktober 2003
Berufung zum Oberarzt

Mai 2004

  • Europäische Facharztprüfung für Endokrine Chirurgie
  • Endocrine Surgery des European Board of Surgical Qualification (EBSQ)

Mai 2006
Leitender Oberarzt in der Chirurg­ischen Klinik des Bürger­hospitals Frankfurt am Main im Schwerpunkt der Endokrinen Chirurgie

Juli 2008
Berufung zum Chefarzt der Klinik für Endokrine Chirurgie des Bürger­hospitals Frankfurt am Main und Sprecher / Leiter des Zentrums für Chirurgie des Bürger­hospitals Frankfurt am Main

Qualifikationen

Mai 1997
Approbation als Arzt

August 1997
Promotion

Juni 1998
Hygie­ne­be­auf­tragter Arzt

Dezember 1998
Anerkennung der Fachkunde Rettungsdienst

April 1999
Anerkennung der Zusatz­be­zeich­nung Sportmedizin

Februar 2002
Anerkennung als Facharzt für Chirurgie

Juli 2003
Studienarzt nach GCP

Mai 2004
Anerkennung des Schwerpunkts Endokrine Chirurgie des European Board of Surgical Qualification, London (EBSQ)

Mit­gliedschaften

Deutsche Gesell­schaft für Chirurgie (DGCH)

Deutsche Gesell­schaft für Allgemein- und Visze­ral­chi­rurgie (DGAV)

Deutsche Gesell­schaft für Endokrinologie (DGE)

Sektion Schilddrüse der DGE

Europäische Gesell­schaft für Endokrine Chirurgie (ESES)

SchilddrüsenLiga e. V. (Wissen­schaft­licher Beirat) 

Download Publikationsliste

Ihr Kontakt

Chef­arzt­se­kre­ta­riat
Telefon (069) 1500 ‒ 411
Telefax (069) 1500 ‒ 401

Sekretariat
(Ansprechpartner für gesetzlich Versicherte)

Telefon (069) 1500 ‒ 1583
Telefax (069) 1500 ‒ 1225


Referenzzentrum

Um als Referenzzentrum zertifiziert zu werden, müssen bestimmte Anforderungen u. a. an die fachliche Kompetenz der Ärzte und Pflege­mit­ar­beiter, an die Häufigkeit und Verfahrensweise der Eingriffe sowie apparative Ausstattung der Klinik erfüllt werden. Die Behandlungen sowie ihre Ergebnisse müssen kontinuierlich analysiert und wissenschaftlich ausgewertet werden. Zudem zeichnet das Referenzzentrum eine sehr geringe Kompli­ka­tions­rate aus. Am Bürgerhospital Frankfurt liegt diese deutlich unter der Hälfte des geforderten Wertes.  

Neben den bundesweit sieben Referenzzentren hat die DGAV aktuell 20 weitere deutsche Kliniken als Kompetenzzentren zertifiziert. Im Vergleich zu letzteren erfüllen Referenzzentren zusätzliche und höhere Anforderungen.

Zerti­fi­zie­rungs­ord­nung der DGAV

Diagnostik und Therapie

Unsere medizin­ischen Leistungen umfassen insbesondere die Diagnostik und Therapie von ...

  • gut und bösartigen Erkrankungen der Schilddrüse und der Neben­schild­drüsen, wie z. B. Tumoren oder Morbus Basedow
  • neuroendokrinen Tumoren der Bauchspeicheldrüse und des Darms
  • Erkrankungen der Nebennieren 

Ein Schwerpunkt liegt auf der fokussierten Operation der Neben­schild­drüsen.
 

Bei der Untersuchung und Behandlung unserer Patienten arbeiten wir schwerpunktmäßig mit den folgenden Verfahren

  • Ultra­schall­elas­to­graphie
  • gewebsschonende Opera­tions­tech­niken mit Lupenbrille, Neuromonitoring, Sonographie, Ultra­schall­dis­sek­tion, Mikroinstrumentarium, LED- und Xenon-Licht, Kryo­prä­ser­vie­rung 
  • Schnell­schnitt­ver­fahren
  • Stufenkatheter
  • Laparoskopie bei Operation der Nebennieren
  • Hochintensiver Fokussierter Ultraschall

Um eine bestmögliche Versorgung unserer Patienten zu gewähr­leisten, bestehen enge Kooperationen mit anderen Endokrinologen, Internisten, Nephrologen und Nukle­ar­me­di­zi­nern.

Die optimale Behandlung bösartiger Erkrankungen der Schilddrüse ist uns ein besonderes Anliegen. Deshalb ...

  • bieten wir auf Überweisung eines Endokrinologen spezielle Nach­sor­ge­sprech­stunden an.  
  • dokumentieren wir in einem eigenen Register Umfang und Verlauf der Erkrankung von Patienten mit Schild­drü­sen­kar­zi­nomen. Dadurch können wir die Behandlung von bösartigen Schild­drü­sen­er­kran­kungen immer weiter verbessern. Bisher sind Daten von 3.000 Patienten anonymisiert in diese Analyse eingeflossen.
  • kümmert sich unsere Study Nurse um unsere Patienten, die sich an der Analyse beteiligen. Sie ist das Bindeglied zwischen Patient, behandelndem und forschendem Arzt. Zusätzlich pflegt sie das Studienregister.

Terminvereinbarung

Vorbesprechung bei anstehender Operation der Schilddrüse- und/oder Nebenschilddrüse

Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter
Telefon (069) 1500 - 1583

Sie benötigen eine Einweisung.

Nach­sor­ge­sprech­stunde bei Schilddrüsenkarzinom

(nur auf Überweisung eines Endokrinologen)

Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter
Telefon (069) 1500 ‒ 411

Ihr Kontakt

Terminvergabe:
Vorbesprechung für eine eventuelle stationäre Behandlung

Telefon (069) 1500 ‒ 1880
Telefax (069) 1500 ‒ 1881

E-Mail

Privatsprechstunde Dr. med. Christian Vorländer

Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter
Telefon (069) 1500 ‒ 411

Kontaktformular

Ihre Angaben

Zertifikate

Unsere Gesund­heits­themen: Interessante Einblicke.