Neugeborenen-, Kinderchirurgie & -urologie

In unserer Klinik für Neugeborenen-, Kinderchirurgie und -urologie versorgen wir Kinder von der Geburt bis zum Jugendalter. Wir behandeln ein breites Spektrum von Erkrankungen ambulant, um die uns anvertrauten Kinder möglichst in ihrer gewohnten Umgebung zu belassen. Sollte ein stationärer Aufenthalt unumgänglich sein, sind mein Team und ich bemüht, diesen für unsere Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten. Dies bedeutet für uns z.B, dass ein Elternteil bei unseren Patienten übernachten kann und wir ein kindgerechtes Umfeld schaffen. 

Unsere medizinischen Maßnahmen sind den unterschiedlichen Erkrankungen und Altersgruppen der Kinder angepasst, um den Heilungsverlauf optimal zu gestalten. Zur bestmöglichen Behandlung unserer kleinen Patienten gehört für uns auch die enge Zusammenarbeit mit der Neonatologie und der Geburtshilfe im Bürger­hospital sowie der Kinderheilkunde des Clementine Kinder­hospitals im Perinatal­zentrum Level 1. 

Chefärztin
Dr. med. Sabine Grasshoff-Derr

Die Klinik für Neugeborenen-, Kinderchirurgie und -urologie ist gemeinsam mit der Klinik für Frauen­heil­kunde und Geburtshilfe, der Klinik für Neonatologie sowie dem Clementine Kinder­hospital als Perinatal­zentrum Level 1 zertifiziert.

Ihr Kontakt

Achtung: 

Es findet keine offene kinderchirurgische und kinder­unfall­chirurgische Sprechstunde mehr statt. Bitte vereinbaren Sie über unseren Online-Kalender einen Termin für Ihr Kind.

Online-Kalender

Sekretariat
Telefon (069) 1500 - 301
Telefax (069) 1500 - 359

Montag bis Freitag
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Station A2
Telefon (069) 1500 - 312

Unfälle in Kindergarten oder Schule
Telefon 069 1500 - 326



Weiterführender Schwerpunkt

Diagnostik & Therapie

Wir behandeln Neugeborene mit ...

  • fehlender Durchgängigkeit der Speiseröhre (Ösophagusatresie)
  • fehlender Durchgängigkeit des Darmes (Duodenalatresie, Dünndarmatresie, Dickdarmatresie, Analatresie)
  • einer Lücke im Zwerchfell (Zwerchfellhernie)
  • bei denen die Bauchwand nicht richtig verschlossen ist (Omphalozele, Gastroschisis)
  • Klappen in der Harnröhre (Urethralklappen)
  • akuter NEC (Necrotisierende Enterocolitis)
  • spontaner Darmperforation
  • angeborener oder erworbener Drehung eines Organs (Volvulus)

Wenn bei Ihrem Kind bereits vor der Geburt eine Fehlbildung erkannt oder vermutet wird, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Unsere Klinik ist eingebunden in das Level 1-Perinaltalzentrum. Dies bedeutet, dass unser Krankenhaus durch die Kombination einer spezialisierten Geburtshilfe, einer neonatologischen Klinik mit eigener Intensivstation und der Neugeborenen- und Kinderchirurgie optimal auf die Bedürfnisse Frühgeborener und Kinder mit angeborenen Fehlbildungen eingestellt ist.

Wir behandeln Kinder mit ...

  • einer Blinddarmentzündung (Appendizitis)
  • einer Einstülpung des Darmes in ein anderes Darmstück (Invagination)
  • einem „Magenpförtnerkrampf“ (hypertrophe Pylorusstenose)
  • einem akuten Darmverschluss (bei voroperierten Kindern)
  • einer Magen-Darmentzündung (Gastroenteritis)
  • einer akuten Verstopfung (Obstipation) einem Rückfließen von Mageninhalt in die Speiseröhre (gastroösophagealer Reflux) Gallensteinen
  • Milzerkrankungen (Milzzyste oder Milzvergrößerungen im Rahmen anderer Erkrankungen)
  • Verstopfungen (Obstipationen)
  • Morbus Hirschsprung (Nervenstörung des Darmes)

Für die Betreuung von Kindern, die Probleme bei der Stuhlentleerung haben, haben wir eine eigene Spezialambulanz eingerichtet (siehe unten).

Wir behandeln Erkrankungen und Fehlbildungen wie ...

  • Blutschwämmchen (Hämangiome)
  • Narben, die die Bewegungsfähigkeit einschränken
  • abstehende Ohren
  • zusätzliche oder zusammengewachsene Finger oder Zehen

Um Fehlbildungen zu beheben, Funktionen wieder herzustellen oder um psychischen Problemen entgegenzuwirken, ist oft eine plastische Therapie notwendig. Stellen Sie uns Ihr Kind in unserer kinderchirurgischen Sprechstunde vor. Dort entscheiden wir dann gemeinsam, was die beste Behandlung ist.

Wir versorgen Verletzungen wie ...

  • Prellungen, Schürfungen, Platzwunden
  • Knochenbrüche
  • Gelenkverletzungen
  • Gehirnerschütterung (Commotio cerebri)
  • Verbrennungen oder Verbrühungen

In Kooperation mit unserer Unfallchirurgie behandeln wir auch Kindergarten- und Schulunfälle (D-Arzt-Verfahren).

Brüche und Verrenkungen von Kindern und Jugendlichen müssen in der Regel anders behandelt werden als im Erwachsenenalter. Unsere Klinik ist bemüht, mit möglichst schonender Behandlung ein optimales Ergebnis zu erzielen. Hierzu gehören z.B.

  • leichte Kunststoffgipse,
  • Funktionsverbände anstelle von Gips,
  • die innere Schienung von Knochenbrüchen (intramedulläre Nagelung, Prévot-Nagelung) oder
  • die Einbringung von dünnen Drähten zur Stabilisierung von gebrochenen Knochenendigungen.

Kinderurologie

Die Kinderurologie stellt einen besonderen Schwerpunkt unserer Klinik dar. Wir behandeln Kinder mit Fehlbildungen und Erkrankungen von Niere, Harnleiter, Blase, Harnröhre und Geschlechtsorganen. Unsere intensive Kooperation mit der Kindernephrologie des Clementine Kinder­hospitals ermöglicht uns eine umfassende Diagnostik und Therapie sowie Langzeitbetreuung dieser Kinder.

Erkrankungen sind z.B.

  • die Verengung des Überganges von Nierenbecken und Harnleiter (Ureterabgangsstenose)
  • das Zurückfließen von Urin aus der Blase in den Harnleiter (Vesikoureteraler Reflux)
  • die Verengung des Überganges vom Harnleiter in die Blase (Obstruktiver Megaureter) 
  • Doppelniere, Einzelniere, stumme Niere
  • Klappen in der Harnröhre (Urethralklappen)
  • Blasenentleerungsstörungen (Enuresis, Inkontinenz, neurogene Blase)
  • die Fehlmündung der Harnröhre am Penis (Hypospadie)
  • eine Enge der Harnröhre (Meatusstenose)
  • Hodenhochstand und Bauchhoden (Kryptorchismus)
  • Hodenverdrehung (Hodentorsion)
  • Verdrehung des Anhängsels des Hodens (Hydatidentorsion)
  • Entzündung des Nebenhodens (Epididymitis)
  • Vorhautverengung (Phimose)
  • Wasserbruch (Hydrocele)
  • Zysten am Eierstock (Ovarialzysten)

 

Zur weiterführenden Diagnostik bei diesen Erkrankungen setzen wir bildgebende Verfahren ein, wie moderne Ultraschallgeräte, Röntgenuntersuchungen (z.B. MCU – Miktionszystourogramm), Computertomographie und Magnetresonanztherapie (Kernspin).

Wir verfügen ebenfalls über die Möglichkeit der Zystoskopie (Blasenspiegelung) und Urethroskopie (Harnleiterspiegelung), für die wir Endoskope verschiedener Größen bereithalten, um Untersuchungen vom Neugeborenen bis zum großen Jugendlichen durchführen zu können.

Funktionsuntersuchungen werden mit Uroflow (Messung des Harnstrahls) oder Urodynamik (Messung der Blasendrucke bei Füllung und Entleerung) durchgeführt. Wir haben eine eigene Kinderurologischen Sprechstunde, in die Kinder vom Kinderarzt überwiesen werden können.

Ambulante Kinderchirurgie

Wir sind bemüht, Kinder so weit wie möglich ambulant zu behandeln, damit diese nicht aus ihrer häuslichen Umgebung gerissen werden. Hierzu verfügen wir über einen ambulanten OP und eine Tagesklinik.

Krankheitsbilder, die ambulant operativ behandelt werden können, sind z.B.

  • Leistenbruch
  • Nabelbruch
  • Vorhautverengung (Phimose)
  • Knötchen im Unterhautgewebe (Dermoidzysten und Atherome)
  • Metallentfernungen nach Knochenbrüchen
  • Entfernung von Hautanhängseln
  • Entfernung von Hämangiomen
  • Entfernung von Warzen (wenn andere Möglichkeiten ausgeschöpft sind)

Für die Diagnostik verwenden wir

  • Ultraschall 
  • Computertomographie
  • Magnetresonanztherapie
  • Röntgenuntersuchungen (z.B. MDP – Magen-Darm-Passage, Colon-Kontrasteinlauf)
  • verschiedene Endoskope zur Untersuchung von Speiseröhre, Magen und Darm, Luftröhre und große Bronchien, Harnröhre, Blase und teilweise Harnleiter

Unsere Diagnosemöglichkeiten sind dabei auf die Untersuchung von Kindern angepasst. So verfügen wir u.a. über Endoskope verschiedenster Größe.

Verfahren, die eine Belastung für das Kind darstellen, z.B. die Darmspiegelung, werden selbstverständlich in Narkose durchgeführt. 

Wir prüfen stets, ob eine konservative Therapiemöglichkeit besteht, ob weitere Untersuchungen zur Abklärung benötigt werden oder ob die Kinder operiert werden müssen. Sollte ein operativer Eingriff unumgänglich sein, setzen wir kleine, kindgerechte Instrumente ein und versuchen nach Möglichkeit minimalinvasiv, d.h. mit einem kleinst möglichen Eingriff, zu operieren.

Ob eine Operation offen (mit einem Schnitt) oder minimalinvasiv durchgeführt werden kann, wägen wir vorher ausführlich mit Eltern und Kind ab.

Tagesklinik Urotherapie

Einnässen ist bei Kindern die zweithäufigste Erkrankung nach Allergien und das häufigste urologische Symptom. Der Familienalltag wird dadurch meist stark belastet und die Kinder und Eltern sind einem enormen Druck ausgesetzt, der die Lebensqualität deutlich beeinflussen kann. Nur die wenigsten wissen, dass dem Einnässen unterschiedlichste Ursachen zugrunde liegen können. Nur in Ausnahmefällen spielen psychische Faktoren eine Rolle.

Mit dem Begriff Einnässen bezeichnet man einen unfreiwilligen Urinverlust, der sowohl am Tag als auch in der Nacht auftreten kann. Bis zum Abschluss des 5. Lebensjahres ist das Einnässen noch so verbreitet, dass hier auf weitere Maßnahmen verzichtet werden kann. Sind die Kinder älter, sollte abgeklärt werden, welche Ursachen dahinterstecken können.

Wir bieten zur Abklärung einen tagesstationären Aufenthalt in unserer Urotherapie an. An diesem Tag wird eine genaue Anamnese erhoben, das Kind körperlich untersucht und eine spezielle Schulung durch unsere Urotherapeutin durchgeführt. Im Anschluss wird für jede Familie ein individuelles Therapiekonzept erstellt und ein Folgetermin vereinbart.

Zur Vorbereitung auf diesen Tag bitten wir Sie, den Fragebogen und die Protokolle auszudrucken und mit ihrem Kind auszufüllen. Schicken Sie uns die ausgefüllten Dokumente per E-Mail (s.u. "Termin­verein­barungen") oder per Post. Sobald wir die ausgefüllten Formulare erhalten, werden wir telefonisch mit Ihnen einen Termin vereinbaren.

Fragebogen Blasenentleerungsstörung / Einnässen

14-Tage-Protokoll zur Blasen- und Darmentleerung

Trink-/Miktionsprotokoll für zwei Tage


Unser Team

Chefärztin

Dr. med. Sabine Grasshoff-Derr

Oberärzte

Dr. med. Colin Friedrich
Dr. med. Markus Krause
Dr. med. Peter Schmidt

 

Stationsleitung

Birgitta Becker


Termin­verein­barungen

Achtung:

Es findet keine offene kinderchirurgische und kinder­unfall­chirurgische Sprechstunde mehr statt. Bitte vereinbaren Sie einen Termin für Ihr Kind.


Termin­verein­barungen

Für alle Sprechstunden ist eine Terminvereinbarung erforderlich.

Bitte beachten Sie die aktuellen Besuchs- und Aufenthaltsregeln.

Bitte bringen Sie zu Ihren Terminen eine Überweisung des Kinderarztes oder Chirurgen mit, ebenso Ihre Versichertenkarte (gesetzlich Versicherte). Ohne diese Dokumente sind wir nicht befugt, Ihr Kind zu behandeln.

Alle angebotenen Sprechstunden dienen der Abklärung einer eventuellen Operation bzw. stationären Behandlung.

 

Termin­verein­barungen kinderchirurgische, -urologische und -traumatologische Sprechstunde

Vereinbaren Sie einen Termin zur kinderchirurgischen, kinderurologischen und kindertraumatologischen Sprechstunde über unseren

Onlinekalender

Für die telefonische Terminvereinbarung erreichen Sie uns
Montag bis Freitag 9.00 - 12.00 Uhr
Telefon: 069 1500 -301

Termin­verein­barungen Spezialsprechstunden und Urotherapie

  • Sprechstunde für angeborene Fehlbildungen
    (Vorbesprechung für eine eventuelle Operation bzw. stationäre Behandlung)
  • Sprechstunde für Kinderurotherapie (Tagesklinik)
  • Sprechstunde für Hämangiome und vaskuläre Malformationen
  • Sprechstunde für Trichterbrust und andere Thoraxfehlbildungen
  • Gastroenterologische Sprechstunde (Verstopfung, Obstipation, Inkontinenz, Blutabgang, Morbus Hirschsprung)
  • Sprechstunde für Verbrennungen
  • Vorgeburtliche kinderchirurgische Beratung
    Wird in Ihrer Schwangerschaft bei Ihrem Kind eine chirurgische Erkrankung oder Fehlbildung festgestellt, bieten wir Ihnen an, diese Erkrankung aus kinderchirurgischer Sicht zu erläutern. Hierbei kommt es uns darauf an, Ihnen die Auswirkungen der Erkrankung für Familie und Kind, eventuelle Operationen oder andere Behandlungsmöglichkeiten darzulegen.
  • Privat-Sprechstunde bei Chefärztin Dr. med. Sabine Grasshoff-Derr

Termine für die Spezialsprechstunden und für die Tagesklinik Urotherapie können Sie ausschließlich telefonisch vereinbaren. Telefon: 069-1500 -301

Vereinbaren Sie einen Termin über unseren Online-Kalender

Kontaktformular

Ihre Angaben

Zertifikate


Unsere Gesundheitsthemen: Interessante Einblicke. Den Patienten im Fokus.