Berufung in den Beirat: Dr. Thomas Lempp stärkt pädiatrische Psychosomatik in der DGPPS

Im Rahmen der 18. Jahrestagung der Deutschen Gesell­schaft für Pädiatrische Psychosomatik (DGPPS e.V.) wurde Dr. med. Thomas Lempp, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugend­psy­cho­so­matik am Clementine Kinder­hospital, in den Beirat der Fachgesellschaft berufen.

Als inter­dis­zi­pli­näre Organisation vereint die DGPPS Expert:innen aus den Bereichen Pädiatrie, Psychotherapie und Kinder- und Jugend­psy­chia­trie, um die notwendige multiprofessionelle Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit psychosomatischen Erkrankungen sicherzustellen. Die Verantwortlichkeiten des Beirats umfassen die Beratung des Vorstands in fachlichen, ethischen und gesund­heits­po­lit­ischen Angelegenheiten im Zusammenhang mit Wissen­schaft, Lehre und Krankenversorgung.

Als Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugend­psy­cho­so­matik bringt Dr. Lempp umfassende Expertise im Bereich der pädiatrischen Psychosomatik mit. Sein Engagement umfasst Forschungsbeiträge, darunter Fachartikel zu psychosomatischen Aspekten in der pädiatrischen Medizin, Autorschaft von zahlreichen Lehrbuchkapiteln, Mit­gliedschaft in der Steuerungsgruppe einer medizin­ischen S3-Leitlinie sowie die Leitung von Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tungen im ganzen Bundesgebiet. „Ich verstehe mich als Brückenbauer zwischen Pädiatrie und Kinder- und Jugend­psy­chia­trie. Die Berufung in den Beirat der DGPPS e.V. eröffnet spannende Möglichkeiten, um am Puls der neuesten Entwicklungen und im stetigen Austausch mit den führenden Experten in der pädiatrischen Psychosomatik zu sein. Idealerweise können die von uns im Clementine Kinder­hospital betreuten Kinder und Jugendlichen von den neuesten Forschungs- und Behandlungsansätzen unmittelbar profitieren“, freut sich Dr. Lempp über seine Aufgabe als Beiratsmitglied.

Pressekontakt 

Beiträge aus der gleichen Kategorie

01.03.2024 - News (Allgemeines) | Medizin | Pressemitteilungen

Bürgerhospital plant neue Klinik für Operative Gynäkologie

Das Bürgerhospital erweitert sein Leis­tungs­spek­trum und wird im Herbst eine neue Klinik für Operative Gynäkologie eröffnen. Chefarzt der Klinik wird der renommierte Gynäkologe Prof. Dr. med. Amadeus Hornemann, der bis zu seinem Dienstantritt im Bürgerhospital die gleichnamige Klinik im Krankenhaus Sachsen­hausen leitet.

02.02.2024 - News (Allgemeines) | Pressemitteilungen

Bürgerhospital und Clementine Kinder­hospital eröffnen Simulationszentrum

Das Bürgerhospital und das Clementine Kinder­hospital haben am 31. Januar ihr hauseigenes Simulationszentrum für Medizin und Pflege offiziell eröffnet. Damit haben Beschäftigte der Hochrisiko-Bereiche beider Kliniken fortan die Möglichkeit, Abläufe in lebens­be­droh­lichen Situationen realitätsnah im Team zu trainieren. Möglich wurde das Projekt dank der Förderung mehrerer Stiftungen.

25.01.2024 - Kinder- & Jugendmedizin | Clementine Kinder­hospital

Kranke Kinder haben Vorfahrt – Wie funktioniert die Notfallambulanz am Clementine Kinder­hospital?

Mehr als 13.000 kranke Kinder suchen jedes Jahr die Notfallambulanz des Clementine Kinder­hospitals auf. Davon müssen rund 1.900 Kinder stationär aufgenommen werden. Im Interview erklärt Oberarzt Marco Haupt, Leiter der Notfallambulanz, wie die NOA am Clementine Kinder­hospital funktioniert, warum es manchmal zu langen Wartezeiten kommt und was Eltern im Krankheitsfall ihres Kindes am besten unternehmen.