Allgemeinchirurgie mit neuem Chefarzt rezertifiziert

Seit Oktober 2020 ist Dr. med. Fabian A. Helfritz Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Bürger­hospitals. Nun wurde die Klinik unter seiner Leitung von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) ausgezeichnet und erneut als „Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie“ zertifiziert.

Jährlich betreut das Team von Dr. Helfritz über 700 Hernienoperationen. Damit ist das Zentrum das größte im Rhein-Main-Gebiet und überzeugt durch eine überdurchschnittliche Behandlungsqualität bei Hernienoperationen.

Unter dem Begriff Hernien fassen Mediziner Leisten-, Narben-, Zwerchfell und Bauchwandbrüche zusammen. Neben der Hernienchirurgie ist das Team der Klinik insbesondere auf minimal-invasive Eingriffe bei einer Vielzahl von gut- und bösartigen Erkrankungen des gesamten Magen-Darmtraktes und der anderen Bauchorgane spezialisiert. Perspektivisch wird die Klinik dementsprechend auch unter Dr. Helfritz‘ Leitung um ein Zentrum für minimal-invasive Chirurgie erweitert werden.

Strenge Zertifizierungsregeln für mehr Patientensicherheit und Behandlungsqualität

Die Auszeichnung der Kliniken dient Patienten als Orientierung und hilft bei der Krankenhauswahl. Für das verliehene Zertifikat müssen die Chirurgen ihre fachliche Erfahrung nachweisen sowie ihre Behandlungsergebnisse in einer Qualitätssicherungsstudie offenlegen. Nur Kliniken mit besonders niedrigen Komplikationsraten, einer Mindestmenge an Fallzahlen und regelmäßigen Fortbildungen werden zertifiziert. Als erstes Krankenhaus in Hessen wurde das Bürger­hospital 2013 als Hernienkompetenzzentrum mit dem Siegel ausgezeichnet und trägt es seitdem ununterbrochen. Das aktuelle Zertifikat ist bis Ende 2022 gültig.

Beiträge aus der gleichen Kategorie

28.07.2021 - News (Allgemeines) | Karriere

Bürger­hospital kooperiert mit Frankfurt University of Applied Sciences

In Kooperation mit der Frankfurt University of Applied Sciences bietet das Bürger­hospital Frankfurt künftig einen akademisch geprägten Berufseinstieg in die Pflege an. Der neue duale Studiengang Angewandte Pflegewissenschaft ermöglicht mit dem Bachelor of Science und der staatlichen Berufszulassung als Pflegefachmann bzw. Pflegefachfrau einen zukunftssicheren Doppelabschluss, der Studierende gleichermaßen für die Arbeit mit Patienten und für eine wissenschaftliche Laufbahn qualifiziert.

27.07.2021 - News (Allgemeines) | Medizin

Unnötige Amputationen durch Zweitmeinung vermeiden

Das Diabetische Fußsyndrom (DFS) ist eine der häufigsten Folge- und Begleiterkrankungen von Diabetes. Jährlich werden rund 50.000 Amputationen aufgrund eines DFS durchgeführt. Um unnötige Eingriffe dieser Art zu verhindern, haben Betroffene seit Anfang Juli das Recht auf eine Zweitmeinung eines geprüften Fachexperten. Als Erster in Hessen wurde nun Christian-Dominik Möller, Chefarzt der Klinik für Dia­beto­logie und Ernährungsmedizin am Bürger­hospital, von der Kassenärztlichen Vereinigung als anerkannter Zweitmeiner ernannt.

25.05.2021 - News (Allgemeines) | Auszeichungen & Zertifikate

Interdisziplinäres Zentrum Diabetischer Fuß rezertifiziert

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat das Interdisziplinäre Zentrum Diabetischer Fuß am Bürger­hospital Frankfurt als ambulante und stationäre Fußbehandlungseinrichtung rezertifiziert. Damit erfüllt die Klinik für Dia­beto­logie und Ernährungsmedizin unter der chefärztlichen Leitung von Herrn Christian-Dominik Möller die hohen Qualitätsstandards der DDG bei der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms (DFS).