Neuer Geburtenrekord: Bürger­hospital verzeichnet 3.799 Geburten im vergangenen Jahr

In der Frauenklinik des Bürger­hospitals Frankfurt gab es im abgelaufenen Jahr insgesamt 3.799 Geburten. Damit verzeichnete Hessens geburten­stärkste Klinik einen neuen Rekord und belegt laut Geburtenliste des Babynahrungherstellers Milupa bundesweit den fünften Platz.

Das Unternehmen erfragt jährlich die Geburtenanzahlen aller Geburtskliniken in Deutschland.

„Nachdem wir 2018 3.437 Geburten verzeichnet hatten, konnte diese Zahl im letzten Jahr noch einmal merklich gesteigert werden. Voraussetzung dafür war die Inbetriebnahme unseres Neubaus im vergangenen Frühjahr. Seitdem stehen uns sieben statt wie bisher fünf Kreißsäle zur Verfügung. Parallel dazu wurde das Personal aufgestockt“, erläutert Geschäftsführer Wolfgang Heyl die neuen Zahlen.

Unter den 3.799 Geburten waren auch 225 Zwillings- und 13 Drillingsgeburten (Vorjahr: 199 bzw. sieben). „Als Perinatal­zentrum der höchsten Versorgungsstufe gehört die Betreuung von Risikoschwangerschaften zu unserem Berufsalltag. Vom Zentrum für Pränataldiagnostik über die Klinik für neonatologische Intensivmedizin und die Klinik für Neugeborenen- und Kinderchirurgie bis hin zur engen Zusammenarbeit mit dem Clementine Kinder­hospital bieten wir unseren Patienten eine umfassende Versorgung. Und das nicht nur während, sondern auch vor und nach der Geburt. Ich freue mich sehr und danke meinem Team und den Kolleginnen und Kollegen für den großartigen Einsatz“, fasst Prof. Franz Bahlmann, Chefarzt der Frauenklinik, zusammen.

Das Bürger­hospital ist seit dem Wegzug des Marienkrankenhauses Ende 2017 das einzige Krankenhaus mit Geburtshilfe im dicht besiedelten Frankfurter Nordend. Laut Standesamt kamen im vergangenen Jahr klinikübergreifend 12.991 Kinder in der Stadt zur Welt.

Pressekontakt

Beiträge aus der gleichen Kategorie

25.05.2021 - News (Allgemeines) | Auszeichungen & Zertifikate

Interdisziplinäres Zentrum Diabetischer Fuß rezertifiziert

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat das Interdisziplinäre Zentrum Diabetischer Fuß am Bürger­hospital Frankfurt als ambulante und stationäre Fußbehandlungseinrichtung rezertifiziert. Damit erfüllt die Klinik für Dia­beto­logie und Ernährungsmedizin unter der chefärztlichen Leitung von Herrn Christian-Dominik Möller die hohen Qualitätsstandards der DDG bei der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms (DFS).

03.05.2021 - News (Allgemeines) | Pressemitteilungen

"Lohn statt Lavendel" Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital starten Digitalkampagne

Die Corona-Pandemie hat den Pflegenotstand vielerorts noch sichtbarer gemacht und verschärft. Laut Bundesagentur für Arbeit haben allein zwischen April und Juli 2020 bundesweit rund 9.000 Pflegekräfte ihren Beruf aufgegeben. Mit einer neuen Kampagne wollen das Bürger­hospital Frankfurt und das Clementine Kinder­hospital zeigen, mit welchen eigenen Maßnahmen die beiden Stiftungskrankenhäuser die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten attraktiv gestalten.

20.04.2021 - News (Allgemeines) | Auszeichungen & Zertifikate

Endokrine Chirurgie von Fachgesellschaft als Referenzzentrum zertifiziert

Die Klinik für Endokrine Chirurgie behandelt jährlich rund 3.000 Patienten mit Erkrankungen der Schilddrüse – circa 1.500 davon operativ. Nun sind Chefarzt Dr. med. Christian Vorländer und sein Team von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) erneut als Referenzzentrum für Schilddrüsen- und Neben­schild­drüsen­chirurgie bestätigt worden.