Kinderdiabetologie erfolgreich rezertifiziert

Die Kinderdiabetologie des Clementine Kinder­hospitals ist von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) erneut als „Zertifiziertes Diabeteszentrum DDG“ ausgezeichnet worden. Damit ist das Kinderkrankenhaus im Frankfurter Ostend die einzige zertifizierte Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche mit Diabetes in der Stadt.

Im Zuge der Zertifizierung prüft die DDG, ob aktuelle Fachempfehlungen und Leitlinien bei der Behandlung von Diabetes bei Minderjährigen befolgt werden. Zertifiziert werden nur jene Einrichtungen, die eine leitliniengerechte Behandlung der Patienten nachweisen können. Regelmäßige Weiter­bildungen und Schulungen der Mitarbeiter, eine Mindestanzahl an behandelten Patienten sowie die technische Ausstattung der Räumlichkeiten sind zusätzliche Qualitätsmerkmale. Die Zertifizierung dient damit als Orientierungshilfe für Familien, die nach einer geeigneten Behandlungseinrichtung in Frankfurt und Umgebung suchen.

Kinder und Jugendliche sind anders als Erwachsene meistens vom Typ1-Diabetes betroffen. Dabei zerstört das körpereigene Immunsystem die insulinproduzierenden Körperzellen. Bei Typ1-Diabetikern ist die Behandlung mit Insulin lebensnotwendig. Bundesweit leben laut Angaben der DDG rund 32.000 Kinder und Jugendliche mit dieser autoimmunen Form der Erkrankung – Tendenz steigend.

Die Kinderdiabetologie des Clementine Kinder­hospitals betreut aktuell 230 Kinder und Jugendliche aus Frankfurt und Umgebung mit Diabetes mellitus – ambulant wie stationär. Angepasst an die individuellen Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen bietet das Team von Oberärztin Dr. med. Bettina Horlebein alle zur Verfügung stehenden Behandlungsoptionen an. Neben der ärztlichen Betreuung werden Patienten und Eltern am Clementine Kinder­hospital auch von Kinderpsychologen sowie Diabetesberatern und Sportwissenschaftlern beraten.

Pressekontakt

Beiträge aus der gleichen Kategorie

28.07.2021 - News (Allgemeines) | Karriere

Bürger­hospital kooperiert mit Frankfurt University of Applied Sciences

In Kooperation mit der Frankfurt University of Applied Sciences bietet das Bürger­hospital Frankfurt künftig einen akademisch geprägten Berufseinstieg in die Pflege an. Der neue duale Studiengang Angewandte Pflegewissenschaft ermöglicht mit dem Bachelor of Science und der staatlichen Berufszulassung als Pflegefachmann bzw. Pflegefachfrau einen zukunftssicheren Doppelabschluss, der Studierende gleichermaßen für die Arbeit mit Patienten und für eine wissenschaftliche Laufbahn qualifiziert.

27.07.2021 - News (Allgemeines) | Medizin

Unnötige Amputationen durch Zweitmeinung vermeiden

Das Diabetische Fußsyndrom (DFS) ist eine der häufigsten Folge- und Begleiterkrankungen von Diabetes. Jährlich werden rund 50.000 Amputationen aufgrund eines DFS durchgeführt. Um unnötige Eingriffe dieser Art zu verhindern, haben Betroffene seit Anfang Juli das Recht auf eine Zweitmeinung eines geprüften Fachexperten. Als Erster in Hessen wurde nun Christian-Dominik Möller, Chefarzt der Klinik für Dia­beto­logie und Ernährungsmedizin am Bürger­hospital, von der Kassenärztlichen Vereinigung als anerkannter Zweitmeiner ernannt.

25.05.2021 - News (Allgemeines) | Auszeichungen & Zertifikate

Interdisziplinäres Zentrum Diabetischer Fuß rezertifiziert

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat das Interdisziplinäre Zentrum Diabetischer Fuß am Bürger­hospital Frankfurt als ambulante und stationäre Fußbehandlungseinrichtung rezertifiziert. Damit erfüllt die Klinik für Dia­beto­logie und Ernährungsmedizin unter der chefärztlichen Leitung von Herrn Christian-Dominik Möller die hohen Qualitätsstandards der DDG bei der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms (DFS).