Bürger­hospital kooperiert mit Frankfurt University of Applied Sciences

In Kooperation mit der Frankfurt University of Applied Sciences bietet das Bürger­hospital Frankfurt künftig einen akademisch geprägten Berufseinstieg in die Pflege an. Der neue duale Studiengang Angewandte Pflegewissenschaft ermöglicht mit dem Bachelor of Science und der staatlichen Berufszulassung als Pflegefachmann bzw. Pflegefachfrau einen zukunftssicheren Doppelabschluss, der Studierende gleichermaßen für die Arbeit mit Patienten und für eine wissenschaftliche Laufbahn qualifiziert.

Analog zum medizinisch-technischen Fortschritt werden auch Pflegebedarfe und die Versorgung erkrankter Menschen komplexer. Der neue Studiengang verbindet das Erlernen evidenzbasierter wissenschaftlicher Techniken mit der Vermittlung von pflegerischem Praxiswissen. „Der Studiengang ergänzt unser Ausbildungsangebot, das wir in den letzten Jahren ebenfalls ausgebaut haben. Er bietet unseren Nachwuchskräften die Möglichkeit, neben bewährten praktischen Fähigkeiten auch akademisches Know-how zu erwerben. Wir sind uns sicher: Dieser Ausbau und die Professionalisierung der Pflegeausbildung sind entscheidend, um uns als Krankenhaus im Sinne des Patientenwohls auch langfristig gut aufzustellen“, erläutert Oberin Christine Schwarzbeck, Pflegedirektorin am Bürger­hospital.

Der Studiengang Angewandte Pflegewissenschaft wird im kommenden Wintersemester 2021/2022 erstmalig an der Frankfurt University of Applied Sciences angeboten. Die Regelstudienzeit beträgt acht Semester und wird vergütet. Weitere Informationen zum Studienangebot finden sich auf der Webseite der Hochschule.

(Bildquelle: UAS Frankfurt)

Pressekontakt

Beiträge aus der gleichen Kategorie

27.07.2021 - News (Allgemeines) | Medizin

Unnötige Amputationen durch Zweitmeinung vermeiden

Das Diabetische Fußsyndrom (DFS) ist eine der häufigsten Folge- und Begleiterkrankungen von Diabetes. Jährlich werden rund 50.000 Amputationen aufgrund eines DFS durchgeführt. Um unnötige Eingriffe dieser Art zu verhindern, haben Betroffene seit Anfang Juli das Recht auf eine Zweitmeinung eines geprüften Fachexperten. Als Erster in Hessen wurde nun Christian-Dominik Möller, Chefarzt der Klinik für Dia­beto­logie und Ernährungsmedizin am Bürger­hospital, von der Kassenärztlichen Vereinigung als anerkannter Zweitmeiner ernannt.

25.05.2021 - News (Allgemeines) | Auszeichungen & Zertifikate

Interdisziplinäres Zentrum Diabetischer Fuß rezertifiziert

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat das Interdisziplinäre Zentrum Diabetischer Fuß am Bürger­hospital Frankfurt als ambulante und stationäre Fußbehandlungseinrichtung rezertifiziert. Damit erfüllt die Klinik für Dia­beto­logie und Ernährungsmedizin unter der chefärztlichen Leitung von Herrn Christian-Dominik Möller die hohen Qualitätsstandards der DDG bei der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms (DFS).

03.05.2021 - News (Allgemeines) | Pressemitteilungen

"Lohn statt Lavendel" Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital starten Digitalkampagne

Die Corona-Pandemie hat den Pflegenotstand vielerorts noch sichtbarer gemacht und verschärft. Laut Bundesagentur für Arbeit haben allein zwischen April und Juli 2020 bundesweit rund 9.000 Pflegekräfte ihren Beruf aufgegeben. Mit einer neuen Kampagne wollen das Bürger­hospital Frankfurt und das Clementine Kinder­hospital zeigen, mit welchen eigenen Maßnahmen die beiden Stiftungskrankenhäuser die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten attraktiv gestalten.