4.000 Geburt in Hessens größter Geburtshilfe

Das Team der Geburtshilfe im Bürgerhospital hat gestern die 4.000 Geburt in diesem Jahr begleitet. Damit sind in Hessens geburten­stärkster Einrichtung das dritte Jahr in Folge über 4.000 Geburten verzeichnet worden.

In den vergangenen Jahren ist die Geburtenzahl im Bürgerhospital kontinuierlich gestiegen. „Das liegt auch, aber nicht nur am häufigen Wunsch der Schwangeren, in einem Perinatal­zentrum der höchsten Versorgungsstufe mit angeschlossener Neonatologie zu entbinden“, erläutert Geschäfts­führer Wolfgang Heyl. „Viele andere Geburtskliniken leiden so sehr unter hohen Vorhaltekosten und Personalmangel, dass sie ihr geburtshilfliches Angebot einschränken oder ganz schließen“, ergänzt er. Demgegenüber hat das Bürgerhospital in den vergangenen Jahren seine Geburtshilfe räumlich wie personell ausgebaut – neben dem Kreißsaal auch in der Neonatologie, wo in diesem Jahr bisher über 100 Frühgeburten mit einem Geburtsgewicht von unter 1.500 Gramm versorgt werden mussten.

Um auch personell mit der Entwicklung Schritt zu halten, geht das Bürgerhospital neue Wege: So bietet das Stiftungskrankenhaus aktuell ein Wiedereinstiegsprojekt für Hebammen an, die ihre klinische Berufstätigkeit aufgegeben haben, sich aber bei passenden Rahmen­be­din­gungen eine Rückkehr in den Kreißsaal vorstellen können. „Die Resonanz ist bisher sehr positiv. Wir hoffen, mit dem Projekt im nächsten Frühjahr Hebammen von einer dauerhaften Rückkehr in den Beruf zu überzeugen“, so Heyl.

Pressekontakt

Beiträge aus der gleichen Kategorie

26.01.2023 - News (Allgemeines) | Medizin | Pressemitteilungen

Bürgerhospital verzeichnet mit 4.205 bundesweit höchste Geburtenzahl

Im Bürgerhospital gab es im vergangenen Jahr 4.205 Geburten. Laut Geburt­en­sta­tistik des Babynahrungsherstellers Milupa wurden bundesweit nirgends sonst mehr Geburten verzeichnet als in der Geburtshilfe des im Frankfurter Nordend ansässigen Krankenhauses.

25.01.2023 - Pressemitteilungen

Infoveranstaltung für Hebammen zum Wiedereinstieg in die klinische Geburtshilfe

Das Bürgerhospital startet im März ein Wiedereinstiegsprojekt mit dem Ziel, Hebammen die Rückkehr in die angestellte Berufstätigkeit zu erleichtern. Am 31. Januar informiert das Kreißsaal-Team des Bürger­hospitals in einer Infoveranstaltung über das Projekt und bietet interessierten Hebammen an, die geburts­hilf­lichen Bereiche mitsamt Kreißsaal in einem Rundgang kennenzulernen.

11.01.2023 - News (Allgemeines) | Auszeichungen & Zertifikate | Pressemitteilungen

Zertifizierte Minimal-Invasive Chirurgie am Bürgerhospital

Die Klinik für Allgemein- und Visze­ral­chi­rurgie am Bürgerhospital ist als Kompetenzzentrum für Minimal-Invasive Chirurgie zertifiziert worden. Damit bestätigt die Fachgesellschaft DGAV die hohe Kompetenz und Behand­lungs­qua­lität des Teams um Chefarzt Dr. med. Fabian A. Helfritz.