Ausgezeichnete Hygienestandards

Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital erhalten erneut MRE-Siegel

Für ihre hohen Hygienestandards wurden das Bürger­hospital Frankfurt und das Clementine Kinder­hospital erneut mit dem MRE-Siegel ausgezeichnet. Dieses wird seit 2013 alle zwei Jahre durch das MRE-Netz Rhein-Main an Krankenhäuser und Altenpflegeheime verliehen. Am 12. Juni wurde den Hygieneverantwortlichen der beiden zusammengehörigen Häuser das Zertifikat überreicht.

Ausgezeichnet werden medizinische Einrichtungen, die nachweisbar einen hohen Hygienestandard setzen und geeignete Maßnahmen zur Vermeidung von Infektionen mit multiresistenten Keimen ergreifen. Dazu gehören unter anderem Schulungen und Fortbildungen zu antibiotikaresistenten Erregern sowie die Umsetzung sachgerechter Hygienemaßnahmen.

MRE-Netz Rhein-Main

Das 2010 gegründete MRE-Netz Rhein-Main umfasst inzwischen neun Städte und Landkreise (Frankfurt, Offenbach, Wiesbaden und Hochtaunuskreis, Main-Taunus-Kreis, Main-Kinzig-Kreis, Landkreis Offenbach, Rheingau-Taunus-Kreis und Wetteraukreis). Unter der Schirmherrschaft des Hessischen Sozialministeriums sowie der organisatorischen Leitung von neun Gesundheitsämtern der Region (Städte Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden sowie Kreise Main-Taunus-Kreis, Offenbach Land, Wetteraukreis, Hochtaunuskreis, Main-Kinzig-Kreis und Rheingau-Taunus-Kreis) arbeiten medizinische Einrichtungen (Krankenhäuser), Einrichtungen der ambulanten und der stationären Pflege (Pflegedienste und Altenpflegeheime), sowie die Landesärztekammer Hessen, die kassenärztliche Vereinigung, Einrichtungen des Rettungsdienstes und Krankentransports und Labore zusammen. Ziele des Netzwerks sind: die Rate der Entstehung und Verbreitung von multiresistenten Erregern (MRE) in der Region zu vermindern, die Behandlung und die Rehabilitation der MRE-Patienten zu verbessern und einer Stigmatisierung von Menschen mit MRE entgegen zu wirken.

Pressestelle

Kristin Brunner

Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital gGmbH
Bürger­hospital Frankfurt am Main - Clementine Kinder­hospital
Nibelungen­allee 37-41
60318 Frankfurt am Main

Telefon (069) 1500 – 1240
k.brunner@remove.this.buergerhospital-ffm.de

Beiträge aus der gleichen Kategorie

05.06.2020 - News (Allgemeines) | Auszeichungen & Zertifikate

Auszeichnungen für die Endokrine Chirurgie, Geburtshilfe und Augenheilkunde

Drei Ärzte des Bürger­hospitals Frankfurt zählen laut dem Magazin Focus Gesundheit zu den Besten ihres Fachbereichs. Prof. Dr. med. Franz Bahlmann, Chefarzt der Frauenklinik, Prof. Dr. med. Susanne Pitz, Leiterin des Orbitazentrums sowie Dr. med. Christian Vorländer, Chefarzt der Klinik für Endokrine Chirurgie, wurden von Fachkolleginnen und -kollegen aus ganz Deutschland auf die jüngst erschienene Focus Ärzteliste 2020 gewählt.

27.05.2020 - News (Allgemeines) | Medizin | Auszeichungen & Zertifikate

Auszeichnung für die Allgemeinchirurgie des Bürger­hospitals

Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie erfolgreich rezertifiziert.

07.11.2019 - News (Allgemeines) | Auszeichungen & Zertifikate

Auszeichnung für hohe Behandlungsqualität

Die AOK Hessen hat das Bürger­hospital Frankfurt nach 2018 erneut für eine überdurchschnittlich hohe Behandlungsqualität bei Kniegelenkersatz und Gallenblasenentfernungen ausgezeichnet. Damit dürfen die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie die Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie das AOK-Siegel mit den drei Lebensbäumchen für zwölf Monate führen. Danach erfolgt eine erneute Bewertung der Behandlungsergebnisse.


Ihre Ansprechpartner in der Unternehmenskommunikation

Pressearbeit, PR und interne Kommunikation, Leitung

Silvio Wagner
Telefon 069 1500-1242

E-Mail

Referentin Unternehmenskommunikation

Meltem Yildiz
Telefon 069 1500-1240

E-Mail

Online-Kommunikation

Christiane Grundmann
Telefon 069 1500-1241

E-Mail

Folgen Sie uns auf Facebook

Unsere nächsten Termine

... am Bürger­hospital Frankfurt und am Clementine Kinder­hospital

+++ Bitte beachten Sie +++

Aktuell finden keine Patient­en­veran­stal­tungen und Infoabende statt.

Als Ersatz für die Eltern-Infoabende finden Sie auf folgender Seite Video-Einblicke in unsere Geburtshilfe.

Videos Geburtshilfe

  • Patient­en­veran­stal­tung
  • Fachveranstaltung

Juli

20 | MoStationäre Diabetes-Intensiv-Schulung: Typ 2-Kurs

Weitere Termine

Ausgezeichnete Hygienestandards

Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital erhalten erneut MRE-Siegel

Für ihre hohen Hygienestandards wurden das Bürger­hospital Frankfurt und das Clementine Kinder­hospital erneut mit dem MRE-Siegel ausgezeichnet. Dieses wird seit 2013 alle zwei Jahre durch das MRE-Netz Rhein-Main an Krankenhäuser und Altenpflegeheime verliehen. Am 12. Juni wurde den Hygieneverantwortlichen der beiden zusammengehörigen Häuser das Zertifikat überreicht.

Ausgezeichnet werden medizinische Einrichtungen, die nachweisbar einen hohen Hygienestandard setzen und geeignete Maßnahmen zur Vermeidung von Infektionen mit multiresistenten Keimen ergreifen. Dazu gehören unter anderem Schulungen und Fortbildungen zu antibiotikaresistenten Erregern sowie die Umsetzung sachgerechter Hygienemaßnahmen.

MRE-Netz Rhein-Main

Das 2010 gegründete MRE-Netz Rhein-Main umfasst inzwischen neun Städte und Landkreise (Frankfurt, Offenbach, Wiesbaden und Hochtaunuskreis, Main-Taunus-Kreis, Main-Kinzig-Kreis, Landkreis Offenbach, Rheingau-Taunus-Kreis und Wetteraukreis). Unter der Schirmherrschaft des Hessischen Sozialministeriums sowie der organisatorischen Leitung von neun Gesundheitsämtern der Region (Städte Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden sowie Kreise Main-Taunus-Kreis, Offenbach Land, Wetteraukreis, Hochtaunuskreis, Main-Kinzig-Kreis und Rheingau-Taunus-Kreis) arbeiten medizinische Einrichtungen (Krankenhäuser), Einrichtungen der ambulanten und der stationären Pflege (Pflegedienste und Altenpflegeheime), sowie die Landesärztekammer Hessen, die kassenärztliche Vereinigung, Einrichtungen des Rettungsdienstes und Krankentransports und Labore zusammen. Ziele des Netzwerks sind: die Rate der Entstehung und Verbreitung von multiresistenten Erregern (MRE) in der Region zu vermindern, die Behandlung und die Rehabilitation der MRE-Patienten zu verbessern und einer Stigmatisierung von Menschen mit MRE entgegen zu wirken.

Pressestelle

Kristin Brunner

Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital gGmbH
Bürger­hospital Frankfurt am Main - Clementine Kinder­hospital
Nibelungen­allee 37-41
60318 Frankfurt am Main

Telefon (069) 1500 – 1240
k.brunner@remove.this.buergerhospital-ffm.de

Beiträge aus der gleichen Kategorie

05.06.2020 - News (Allgemeines) | Auszeichungen & Zertifikate

Auszeichnungen für die Endokrine Chirurgie, Geburtshilfe und Augenheilkunde

Drei Ärzte des Bürger­hospitals Frankfurt zählen laut dem Magazin Focus Gesundheit zu den Besten ihres Fachbereichs. Prof. Dr. med. Franz Bahlmann, Chefarzt der Frauenklinik, Prof. Dr. med. Susanne Pitz, Leiterin des Orbitazentrums sowie Dr. med. Christian Vorländer, Chefarzt der Klinik für Endokrine Chirurgie, wurden von Fachkolleginnen und -kollegen aus ganz Deutschland auf die jüngst erschienene Focus Ärzteliste 2020 gewählt.

27.05.2020 - News (Allgemeines) | Medizin | Auszeichungen & Zertifikate

Auszeichnung für die Allgemeinchirurgie des Bürger­hospitals

Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie erfolgreich rezertifiziert.

07.11.2019 - News (Allgemeines) | Auszeichungen & Zertifikate

Auszeichnung für hohe Behandlungsqualität

Die AOK Hessen hat das Bürger­hospital Frankfurt nach 2018 erneut für eine überdurchschnittlich hohe Behandlungsqualität bei Kniegelenkersatz und Gallenblasenentfernungen ausgezeichnet. Damit dürfen die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie die Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie das AOK-Siegel mit den drei Lebensbäumchen für zwölf Monate führen. Danach erfolgt eine erneute Bewertung der Behandlungsergebnisse.

Über die Schulter geschaut

Die Berufswelt am Krankenhaus ist vielfältig. Vor und hinter den Kulissen arbeiten unterschiedlichste Berufsgruppen zusammen, um die Patienten gesund wieder nach Hause entlassen zu können. Auf www.annersder.com stellen wir einige Berufsfelder vor.