Leben retten mit den Bee Gees

Reanimationskurs gut besucht

Gut besuchter Reanimationskurs für Laien am Bürger­hospital Frankfurt.

Frankfurt am Main, 1.10.2015 ----- Wie man bei einem Herzstillstand mit einfachen Maßnahmen Leben retten kann, zeigte die Anästhesieabteilung des Bürger­hospitals Frankfurt auch in diesem Jahr anlässlich der Woche der Wiederbelebung (19. bis 26. September 2015). Prüfen, rufen, drücken – letzteres zum  Rhythmus des Hits „Staying alive“ der Bee Gees - lautet dabei die erste Faustregel. Die zweite lautet: Man kann nichts falsch machen, außer man macht nichts. Dies vermittelten die Anästhesisten den Teilnehmern der beiden gut besuchten Reanimationskurse für Laien. Nach einem Vortrag durch die Ärzte und der Möglichkeit, Fragen zu stellen, konnten die Teilnehmer selbst Hand anlegen und an Puppen üben, was im Ernstfall zu tun ist.

Hintergrund

Im internationalen Vergleich gehören die Bundesbürger zu den Schlusslichtern, wenn es darum geht, bei einem Herzstillstand zu helfen. Hier setzt die Kampagne „Ein Leben Retten. 100 Pro Reanimation“ des Berufsverbandes Deutscher Anästhesisten e.V. (BDA) und der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI) an. In der „Woche der Wiederbelebung“ sind Anästhesisten bundesweit dazu aufgerufen, durch Aktionen und Veranstaltungen Hemmschwellen in der Bevölkerung abzubauen und so die Ersthelferquote zu steigern. Denn oft hindert die Angst etwas falsch zu machen Ersthelfer daran, die zwingend notwendigen Wiederbelebungsmaßnahmen einzuleiten, bis der informierte Rettungswagen vor Ort ist. Dies ist jedoch zwingend notwendig, um die Folgen eines Herzstillstands so gering wie möglich zu halten.

Weitere  Informationen zu „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation.“ finden Sie unter www.einlebenretten.de.

Pressestelle

Kristin Brunner

Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital gGmbH
Bürger­hospital Frankfurt am Main - Clementine Kinder­hospital
Nibelungen­allee 37-41
60318 Frankfurt am Main

Telefon (069) 1500 – 1240
k.brunner@remove.this.buergerhospital-ffm.de

Beiträge aus der gleichen Kategorie

27.05.2020 - News (Allgemeines) | Medizin | Auszeichungen & Zertifikate

Auszeichnung für die Allgemeinchirurgie des Bürger­hospitals

Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie erfolgreich rezertifiziert.

24.04.2020 - News (Allgemeines) | Medizin

Klinik für Endokrine Chirurgie mit neuer Expertin für Nebenschilddrüsen

Die Klinik für Endokrine Chirurgie am Bürger­hospital Frankfurt hat sich personell verstärkt. Zum 1. Mai wechselt Antonia Hammer als Oberärztin in das Team von Chefarzt Dr. med. Christian Vorländer. Mit der gebürtigen Leipzigerin konnte das Bürger­hospital eine versierte Expertin für die Neben­schild­drüsen­chirurgie (zurück-)gewinnen.

30.01.2020 - News (Allgemeines) | Medizin

Intensiv- und Beatmungsmedizin: Das Bürger­hospital lädt zum Senckenberg-Medizinsymposium am 29. Februar 2020

Die diesjährige Veranstaltung steht ganz im Zeichen der Intensivmedizin mit dem besonderen Fokus auf die Lunge und die Atemwege. Dieses Organsystem ist häufig im Mittelpunkt unserer alltäglichen Arbeit. Erkrankungen der Atemwege und der Lunge beschäftigen uns sowohl als primärer Ausgangspunkt einer intensivmedizinischen Behandlung sowie auch als Folgekomplikation. In unserer Veranstaltung werden wir verschiedene Aspekte der Krankheitsentstehung, der Diagnostik und der Therapie behandeln.


Ihre Ansprechpartner in der Unternehmenskommunikation

Pressearbeit, PR und interne Kommunikation, Leitung

Silvio Wagner
Telefon 069 1500-1242

E-Mail

Referentin Unternehmenskommunikation

Meltem Yildiz
Telefon 069 1500-1240

E-Mail

Online-Kommunikation

Christiane Grundmann
Telefon 069 1500-1241

E-Mail

Folgen Sie uns auf Facebook

Unsere nächsten Termine

... am Bürger­hospital Frankfurt und am Clementine Kinder­hospital

+++ Bitte beachten Sie +++

Aktuell finden keine Patient­en­veran­stal­tungen und Infoabende statt.

Als Ersatz für die Eltern-Infoabende finden Sie auf folgender Seite Video-Einblicke in unsere Geburtshilfe.

Videos Geburtshilfe

  • Patient­en­veran­stal­tung
  • Fachveranstaltung

Juli

20 | MoStationäre Diabetes-Intensiv-Schulung: Typ 2-Kurs

Weitere Termine

Leben retten mit den Bee Gees

Reanimationskurs gut besucht

Gut besuchter Reanimationskurs für Laien am Bürger­hospital Frankfurt.

Frankfurt am Main, 1.10.2015 ----- Wie man bei einem Herzstillstand mit einfachen Maßnahmen Leben retten kann, zeigte die Anästhesieabteilung des Bürger­hospitals Frankfurt auch in diesem Jahr anlässlich der Woche der Wiederbelebung (19. bis 26. September 2015). Prüfen, rufen, drücken – letzteres zum  Rhythmus des Hits „Staying alive“ der Bee Gees - lautet dabei die erste Faustregel. Die zweite lautet: Man kann nichts falsch machen, außer man macht nichts. Dies vermittelten die Anästhesisten den Teilnehmern der beiden gut besuchten Reanimationskurse für Laien. Nach einem Vortrag durch die Ärzte und der Möglichkeit, Fragen zu stellen, konnten die Teilnehmer selbst Hand anlegen und an Puppen üben, was im Ernstfall zu tun ist.

Hintergrund

Im internationalen Vergleich gehören die Bundesbürger zu den Schlusslichtern, wenn es darum geht, bei einem Herzstillstand zu helfen. Hier setzt die Kampagne „Ein Leben Retten. 100 Pro Reanimation“ des Berufsverbandes Deutscher Anästhesisten e.V. (BDA) und der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI) an. In der „Woche der Wiederbelebung“ sind Anästhesisten bundesweit dazu aufgerufen, durch Aktionen und Veranstaltungen Hemmschwellen in der Bevölkerung abzubauen und so die Ersthelferquote zu steigern. Denn oft hindert die Angst etwas falsch zu machen Ersthelfer daran, die zwingend notwendigen Wiederbelebungsmaßnahmen einzuleiten, bis der informierte Rettungswagen vor Ort ist. Dies ist jedoch zwingend notwendig, um die Folgen eines Herzstillstands so gering wie möglich zu halten.

Weitere  Informationen zu „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation.“ finden Sie unter www.einlebenretten.de.

Pressestelle

Kristin Brunner

Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital gGmbH
Bürger­hospital Frankfurt am Main - Clementine Kinder­hospital
Nibelungen­allee 37-41
60318 Frankfurt am Main

Telefon (069) 1500 – 1240
k.brunner@remove.this.buergerhospital-ffm.de

Beiträge aus der gleichen Kategorie

27.05.2020 - News (Allgemeines) | Medizin | Auszeichungen & Zertifikate

Auszeichnung für die Allgemeinchirurgie des Bürger­hospitals

Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie erfolgreich rezertifiziert.

24.04.2020 - News (Allgemeines) | Medizin

Klinik für Endokrine Chirurgie mit neuer Expertin für Nebenschilddrüsen

Die Klinik für Endokrine Chirurgie am Bürger­hospital Frankfurt hat sich personell verstärkt. Zum 1. Mai wechselt Antonia Hammer als Oberärztin in das Team von Chefarzt Dr. med. Christian Vorländer. Mit der gebürtigen Leipzigerin konnte das Bürger­hospital eine versierte Expertin für die Neben­schild­drüsen­chirurgie (zurück-)gewinnen.

30.01.2020 - News (Allgemeines) | Medizin

Intensiv- und Beatmungsmedizin: Das Bürger­hospital lädt zum Senckenberg-Medizinsymposium am 29. Februar 2020

Die diesjährige Veranstaltung steht ganz im Zeichen der Intensivmedizin mit dem besonderen Fokus auf die Lunge und die Atemwege. Dieses Organsystem ist häufig im Mittelpunkt unserer alltäglichen Arbeit. Erkrankungen der Atemwege und der Lunge beschäftigen uns sowohl als primärer Ausgangspunkt einer intensivmedizinischen Behandlung sowie auch als Folgekomplikation. In unserer Veranstaltung werden wir verschiedene Aspekte der Krankheitsentstehung, der Diagnostik und der Therapie behandeln.

Über die Schulter geschaut

Die Berufswelt am Krankenhaus ist vielfältig. Vor und hinter den Kulissen arbeiten unterschiedlichste Berufsgruppen zusammen, um die Patienten gesund wieder nach Hause entlassen zu können. Auf www.annersder.com stellen wir einige Berufsfelder vor.