Freitag, 22. Februar 2019 - Samstag, 23. Februar 2019

Senckenberg-Medizinsymposium: Perinatologie

DOWNLOAD FLYER PDF

Alle Informationen zum Senckenberg-Medizinsymposium Perinatologie

 

PROGRAMM

Wir laden Sie ganz herzlich zu unserem zweitägigen perinatologischen Senckenberg-Medizinsymposium in die Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt ein.

Erstes Schwerpunktthema am neonatologisch geprägten Freitagnachmittag sind zukünftige, moderne diagnostische und therapeutische Optionen für unsere Frühgeborenen – angefangen von der Stammzelltherapie, über moderne Techniken der humangenetischen Diagnostik und Therapie, bis hin zu innovativen Therapiemöglichkeiten bei der Surfaktant-Therapie.

Der Fokus der geburtshilflichen Sitzung am Samstag liegt in der modernen Diagnostik im Erst- und Zweittrimesterscreening und der Erkennung von relevanten kongenitalen Fehlbildungen sowie deren postnatale Therapie durch die Kinderchirurgen. Wichtige geburthilfliche Themen wie Mehrlinge, IUGR, Frühgeburten, Diabetes und Beckenendlage bilden den Abschluß unserer Veranstaltung.

PROGRAMM

Freitag, 22.02.2019 | Neonatologischer Fokus

13.30 Uhr - „From bench to beside“ Stammzelltherapie in der Neonatologie: Chancen und Risiken, Prof. Dr. med. Boris W. Kramer

14.00 Uhr - Next generation sequencing (NGS) und Genome Editing: Chancen und Risiken, Prof. Dr. med. Hanno J. Bolz

14.30 Uhr - German neonatal network (GNN): Was haben die Perinatologen daraus gelernt?, Prof. Dr. med. Wolfgang Göpel

15.00 Uhr - Was kommt nach LISA? Neue Entwicklungen in der Surfaktant-Therapie, Prof. Dr. med. Steffen Kunzmann 

16.00 Uhr - Kinder-Kardiologie: Interventionelle Kinderkardiologie - Entwicklungen, Trends, Grenzen, Prof. Dr. med. Christian Jux

16.30 Uhr - Kinder-Nephrologie: Dialyse bei den Allerkleinsten, PD Dr. med. Kay Latta & Matthias Hansen

17.00 Uhr - Kinder-Ophthalmologie: Moderne Therapie-Optionen bei der ROP von Frühgeborenen, Dr. med. Romano Krist

17.30 Uhr - Neuropädiatrie: Prognose von ehem. Frühgeborenen und Entwicklungseinflüsse: Akt. Stand & Einbezug der Nachuntersuchungen im SPZ Frankfurt Mitte, Dr. med. Heike Will

Samstag, 23.02.2019 | Geburtshilflicher Fokus

08.00 Uhr - Live-Schall (ETS, II. Trimenon), Prof. Dr. med. Franz Bahlmann

08.30 Uhr - Ersttrimesterscreening - was ist wichtig?, Prof. Dr. med. Oliver Kagan

09.00 Uhr - ZNS-Anomalien - leicht gemacht, Prof. Dr. med. Markus Hoopmann

09.30 Uhr - Thorakale Anomalien - wie erkennen?, Prof. Dr. med. Gunther Mielke

10.00 Uhr - Kardiale Anomalien - Blickdiagnosen, Prof. Dr. med. Roland Axt-Fliedner 

11.00 Uhr - Nierenanomalien - pränatale Befunde, Dr. med. Marie Hondrich

11.30 Uhr - Kindernephrologische Diagnostik, PD Dr. med. Kay Latta

11.50 Uhr - Kinderchirurgische Versorgung von Nierenfehlbildungen, Dr. med. Sabine Grasshoff-Derr

12.10 Uhr - Das auffällige Abdomen - pränatale Befunde, Stephan Spahn

12.40 Uhr - Kinderchirurgische Versorgung von kongenitalen Fehbildungen des Abdomens, Dr. med. Sabine Grasshoff-Derr

14.00 Uhr - Zwillinge - was ist wichtig?, Prof. Dr. med. Franz Bahlmann

14.25 Uhr - Präeklampsie und IUGR - ASPRE, Prof. Dr. med. Dietmar Schlembach

14.50 Uhr - Maternale lebensbedrohliche Komplikationen frühzeitig erkennen, PD Dr. med. Holger Maul

15.15 Uhr - Diabetes - die neue Leitlinie, Dr. med. Akos Herzeg

15.40 Uhr - Frühgeburt - wie entdecken und therapieren?, PD Dr. med. Ionnis Kyvernitakis

16.05 Uhr Beckenendlage - wie beraten?, Prof. Dr. med. Frank Louwen

ANMELDUNG

Bitte übermitteln Sie Ihre verbindliche Anmeldung per E-Mail oder Fax bis zum 15. Februar 2019 an:
Silvio Wagner, Unternehmenskommunikation
Telefax: (0 69) 15 00–1239
E-Mail

TEILNAHMEGEBÜHR

Tag 1: 50 € / Tag 2: 100 € / Kombigebühr: 120 €

Bitte überweisen Sie diesen Betrag bis spätestens 18. Februar 2019 auf folgendes Konto:
Frankfurter Sparkasse, IBAN: DE64500502010000203562
Verwendungszweck: Senckenberg-Medizinsymposium, Sachkonto: 57508, Kostenstelle: 988037

ORGANISATORISCHES

Die Veranstaltung wird bei der Landesärztekammer sowie bei der DEGUM zur Zertifizierung eingereicht.

Wann

22. Februar 12:45 Uhr - 23. Februar 17:00 Uhr

Wo

Deutsche Nationalbibliothek Frankfurt am Main
Adickesallee 1 · 60322 Frankfurt am Main

Termin zu meinem Kalender hinzufügen