Intensiv- und Beatmungsmedizin: Das Bürger­hospital lädt zum Senckenberg-Medizinsymposium am 29. Februar 2020

Die diesjährige Veranstaltung steht ganz im Zeichen der Intensivmedizin mit dem besonderen Fokus auf die Lunge und die Atemwege. Dieses Organsystem ist häufig im Mittelpunkt unserer alltäglichen Arbeit. Erkrankungen der Atemwege und der Lunge beschäftigen uns sowohl als primärer Ausgangspunkt einer intensivmedizinischen Behandlung sowie auch als Folgekomplikation. In unserer Veranstaltung werden wir verschiedene Aspekte der Krankheitsentstehung, der Diagnostik und der Therapie behandeln.

Unter der Leitung von Dr. med. Henry Schäfer, Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Kardiologie und Beatmungsmedizin des Bürger­hospitals, wurde ein Vortragsprogramm zusammengestellt, in dem Herausforderungen und Fortschritte in der Pneumologie und Intensivmedizin behandelt werden. Die Fortbildung thematisiert unter anderem pulmonale Infektionen, Antibiotic Stewardship, Weaningkonzepte, Möglichkeiten und Grenzen der Logopädie bei beatmeten Patienten, Radiologische Befunde  oder Airway- und Lungensonographie.

Das vollständige Programm sowie Anmeldeinformationen zum Senckenberg-Medizinsymposium stehen Ihnen online zur Verfügung.

Weitere Informationen und Anmeldung

Die Eckdaten der kostenfreien Veranstaltung:

Datum: Samstag, 29. Februar 2019
Uhrzeit: 08:30 - 14:20 Uhr
Ort: Deutsche Nationalbibliothek, Adickesallee 1, 60318 Frankfurt am Main

Anmeldung

Die Veranstaltung ist von der Landesärztekammer Hessen mit fünf Punkten zertifiziert.

Pressekontakt

 

Beiträge aus der gleichen Kategorie

13.01.2020 - News (Allgemeines) | Medizin

Neuer Geburtenrekord: Bürger­hospital verzeichnet 3.799 Geburten im vergangenen Jahr

In der Frauenklinik des Bürger­hospitals Frankfurt gab es im abgelaufenen Jahr insgesamt 3.799 Geburten. Damit verzeichnete Hessens geburten­stärkste Klinik einen neuen Rekord und belegt laut Geburtenliste des Babynahrungherstellers Milupa bundesweit den fünften Platz.

12.12.2019 - News (Allgemeines) | Medizin

Neue Behandlungsmethode für gutartige Brustknoten

Der Sektion Thermoablation des Bürger­hospitals Frankfurt ist es weltweit erstmals gelungen, einen gutartigen Brustknoten mittels einer intensiven Hitzebehandlung durch Radiofrequenzablation zu behandeln.

14.11.2019 - News (Allgemeines)

Für einen starken Start ins Leben

Weltweit machen am 17. November Ärzte, Krankenhäuser und Elterninitiativen auf die Belange von Frühgeborenen und ihren Familien aufmerksam. Das Thema gewinnt angesichts einer steigenden Anzahl von frühgeborenen Kindern an Bedeutung. Durch den medizinischen Fortschritt haben frühgeborene Kinder viel bessere Überlebenschancen als noch vor wenigen Jahren. Auch im Bürger­hospital ist die Zahl der versorgten Frühgeborenen kontinuierlich gestiegen. 2018 wurden in Hessens geburten­stärkster Klinik 94 Kinder mit einem Gewicht von unter 1.500 Gramm geboren.