Als Laie Leben retten - Das Bürger­hospital Frankfurt beteiligt sich erneut an der bundesweiten Aktion „Woche der Wiederbelebung“

Ein Leben retten kann leichter sein als gedacht. Denn bei einem Herzstillstand steigern eine schnelle Reaktion und einfache Hilfestellungen die Überlebenschancen erheblich. Unerfahrenen Ersthelfern fällt es aber oft schwer, in einer solchen Notlage einen kühlen Kopf zu bewahren. Aus diesem Grund bietet das Bürger­hospital im September kostenfreie Reanimationskurse für Laien an.

Ein Leben retten kann leichter sein als gedacht. Denn bei einem Herzstillstand steigern eine schnelle Reaktion und einfache Hilfestellungen die Überlebenschancen erheblich. Unerfahrenen Ersthelfern fällt es aber oft schwer, in einer solchen Notlage einen kühlen Kopf zu bewahren. Aus diesem Grund bietet das Bürger­hospital im September Reanimationskurse für Laien an.

Die bundesweite Aktion „Woche der Wiederbelebung“ möchte Menschen durch verschiedene Aktionen rund um das Thema Reanimation aufklären und auf den möglichen Einsatz als Lebensretter vorbereiten. Auch die Anästhesie-Abteilung des Bürger­hospitals Frankfurt beteiligt sich an der Aktionswoche und organisiert mehrere Reanimationsschulungen. Teilnehmer lernen hier, wie sie Menschen mit Herzstillstand schnell und einfach helfen können.

Für folgende Termine stehen noch Plätze zur Verfügung:

• Montag, 17.09.2018, 14.30 Uhr

• Montag, 17.09.2018, 16.30 Uhr

• Donnerstag, 20.09.2018, 14.30 Uhr

Die Schulungen finden allesamt im Bürger­hospital statt, dauern rund 90 Minuten und sind kostenfrei. Medizinische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Eine Anmeldung ist noch bis zum 13. September möglich:

Silvio Wagner (Unternehmenskommunikation)
E-Mail
Fax: (069) 1500-1239

Weitere Informationen zur bundesweiten „Woche der Wiederbelebung“ finden Sie unter

www.einlebenretten.de

Beiträge aus der gleichen Kategorie

25.06.2020 - News (Allgemeines)

Theobald Christ und sein Erbe

Kein anderer Arzt hat die medizinische Versorgung von Kindern in Frankfurt so nachhaltig geprägt wie Theobald Christ. Vor 175 Jahren eröffnete auf sein Bestreben hin das erste reine Kinderkrankenhaus der Stadt. Zum Jubiläum wurde Christs Biografie nun im Frankfurter Personenlexikon veröffentlicht.

09.06.2020 - News (Allgemeines)

20.000 Schutzmasken für das Bürgerhspital

Durch die Corona-Pandemie haben sich die Ausgaben der Krankenhäuser für die persönliche Schutzausrüstung stark erhöht. Die Preise für Schutzmasken verschiedener Arten sind durch die große Nachfrage in den letzten Monaten erheblich gestiegen. Darüber hinaus mussten Kliniken für den Schutz der eigenen Mitarbeiter zusätzliches Spezialequipment bereitstellen. Die Textile One GmbH aus Dreieich hat dies zum Anlass genommen und das Bürger­hospital nun mit einer Spende von 20.000 Mund-Nasen-Schutz-Masken unterstützt.

05.06.2020 - News (Allgemeines) | Auszeichungen & Zertifikate

Auszeichnungen für die Endokrine Chirurgie, Geburtshilfe und Augenheilkunde

Drei Ärzte des Bürger­hospitals Frankfurt zählen laut dem Magazin Focus Gesundheit zu den Besten ihres Fachbereichs. Prof. Dr. med. Franz Bahlmann, Chefarzt der Frauenklinik, Prof. Dr. med. Susanne Pitz, Leiterin des Orbitazentrums sowie Dr. med. Christian Vorländer, Chefarzt der Klinik für Endokrine Chirurgie, wurden von Fachkolleginnen und -kollegen aus ganz Deutschland auf die jüngst erschienene Focus Ärzteliste 2020 gewählt.