Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital starten weiteres Rückkehrprojekt in der Kinder­kran­ken­pflege

Ende letzten Jahres hat das Bürger­hospital ein Wiedereinstiegsprojekt für Hebammen gestartet. Binnen kurzer Zeit konnten sechs Hebammen, die mitunter seit mehreren Jahren nicht mehr in der Geburtshilfe tätig waren, für eine Rückkehr in den Kreißsaal gewonnen werden. In Anbetracht des Erfolgs des Rückkehrprojekts bei Hebammen weiten das Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital das Projekt jetzt auf die Kinder­kran­ken­pflege aus.

Bundesweit stünden rund 300.000 Pflegekräfte durch Rückkehr in den Beruf oder Aufstockung der Arbeitszeit zusätzlich zur Verfügung. Das ist das Ergebnis einer von der Arbeitnehmerkammer Bremen letzten Sommer veröffentlichten Studie. „Wie bei den Hebammen auch haben wir in der Kinder­kran­ken­pflege eigentlich keinen Mangel an qualifizierten Fachkräften, sondern an in ihrem Beruf tätigen Fachkräften“, ordnet Wolfgang Heyl, Geschäftsführer des Bürger­hospitals und des Clementine Kinder­hospitals, die Lage ein. Zu viele hätten dem Beruf aufgrund hoher Arbeitsbelastung, mangelnder Fort­bil­dungs­mög­lich­keiten und fehlender Wertschätzung durch den Arbeitgeber den Rücken gekehrt. Mit dem Wiedereinstiegsprojekt soll ausgestiegenen Kinder­kranken­pfleger:innen, die nach wie vor für ihren Beruf brennen, eine attraktive Rückehr anbieten.

Drei Monate Mentoring für eine strukturierte und angeleitete Rückkehr in den Beruf

Kinder­kranken­pfleger:innen, die sich für einen Wiedereinstieg in den Beruf interessieren, können am Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital ein dreimonatiges Programm durchlaufen. In dieser Zeit lernen sie in begleiteten Praxistagen Einsatzbereiche der Stif­tungs­kran­ken­häuser kennen, insbesondere am Clementine Kinder­hospital, Frankfurts einzigem Kinder­kran­ken­haus. Darüber hinaus gibt es Theorieschulungen zur Auffrischung des Know-hows.

Wie beim vorangegangenen Hebammenprojekt auch, erhalten die Teilnehmer:innen schon während der dreimonatigen Mentoring-Phase ein reguläres Gehalt nach TVÖD. Zudem kann das Programm auch in Teilzeit absolviert werden. Nach Ablauf der drei Monate wird eine Übernahme angeboten.

Infor­ma­tions­ver­an­stal­tung am 10. Mai im Clementine Kinder­hospital

Weitere Informationen zum Projekt finden Interessierte online unter:  www.wiedereinstieg-kinderspiel.de 

Zudem findet kommende Woche eine Infor­ma­tions­ver­an­stal­tung für interessierte Kinder­kranken­pfleger:innen im Clementine Kinder­hospital statt: 

Mittwoch, 10. Mai 2023
10:00 - 11:30 Uhr
Clementine Kinder­hospital (Theobald-Christ-Str. 16; 60316 Frankfurt am Main)
Anmeldung über: info@wiedereinstieg-kinderspiel.de

Pressekontakt

 

Beiträge aus der gleichen Kategorie

22.07.2024 - Clementine Kinder­hospital

Für kranke Kinder stark bleiben - Chefarztwechsel am Clementine Kinder­hospital

Nach 21 Jahren verlässt Chefarzt PD Dr. med. Kay Latta das Clementine Kinder­hospital und verabschiedet sich in den Ruhestand. Prof. Dr. med. Steffen Kunzmann, Chefarzt der Klinik für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin am Bürger­hospital, übernimmt zum 1. März die Leitung des Kinder­kran­ken­hauses. Für eine Rückschau und einen Ausblick traf sich Christiane Grundmann mit den beiden zu einem Gespräch.

27.06.2024 - News (Allgemeines) | Pressemitteilungen

Sencken­berg-Plakette für Wolfgang Heyl

Die Dr. Sencken­berg­ische Stiftung verleiht Wolfgang Heyl die Sencken­berg-Plakette für sein langjähriges Engagement für das Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital. Die beiden Stif­tungs­kran­ken­häuser sind 2009 fusioniert und befinden sich seitdem in gemeinsamer Trägerschaft. In dieser Zeit hat Wolfgang Heyl die Weiter­entwicklung der beiden Standorte als Vor­stands­vor­sit­zender und Geschäftsführer maßgeblich gestaltet. Ende Juni scheidet Wolfgang Heyl aus der gemeinsamen Geschäftsführung mit Marcus Amberger aus und geht in den Ruhestand.

24.05.2024 - News (Allgemeines) | Auszeichnungen & Zertifikate | Pressemitteilungen | Clementine Kinder­hospital

Clementine Kinder­hospital erneut von der dgti e.V. ausgezeichnet

Das Clementine Kinder­hospital in Frankfurt wurde erneut für seine Leistung im Bereich der Psychosomatik von der Deutschen Gesellschaft für Trans*- und Inter*geschlechtlichkeit e.V. (dgti) ausgezeichnet. Die Zertifizierung mit dem dgti-Siegel bestätigt das Engagement der Klinik für eine diskriminierungsfreie medizinische Versorgung.

Ihre Ansprechpartner in der Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­tion

Pressearbeit, PR und interne Kommunikation, Leitung

Silvio Wagner
Telefon (069) 1500 - 1242

E-Mail

Referentin Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­tion

Meltem Yildiz
Telefon (069) 1500 - 1240

E-Mail

Referentin Online-Kommunikation

Christiane Grundmann
Telefon (069) 1500 - 1241

E-Mail


Folgen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen


Unsere nächsten Termine

... am Bürger­hospital Frankfurt und am Clementine Kinder­hospital

Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital starten weiteres Rückkehrprojekt in der Kinder­kran­ken­pflege

Ende letzten Jahres hat das Bürger­hospital ein Wiedereinstiegsprojekt für Hebammen gestartet. Binnen kurzer Zeit konnten sechs Hebammen, die mitunter seit mehreren Jahren nicht mehr in der Geburtshilfe tätig waren, für eine Rückkehr in den Kreißsaal gewonnen werden. In Anbetracht des Erfolgs des Rückkehrprojekts bei Hebammen weiten das Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital das Projekt jetzt auf die Kinder­kran­ken­pflege aus.

Bundesweit stünden rund 300.000 Pflegekräfte durch Rückkehr in den Beruf oder Aufstockung der Arbeitszeit zusätzlich zur Verfügung. Das ist das Ergebnis einer von der Arbeitnehmerkammer Bremen letzten Sommer veröffentlichten Studie. „Wie bei den Hebammen auch haben wir in der Kinder­kran­ken­pflege eigentlich keinen Mangel an qualifizierten Fachkräften, sondern an in ihrem Beruf tätigen Fachkräften“, ordnet Wolfgang Heyl, Geschäftsführer des Bürger­hospitals und des Clementine Kinder­hospitals, die Lage ein. Zu viele hätten dem Beruf aufgrund hoher Arbeitsbelastung, mangelnder Fort­bil­dungs­mög­lich­keiten und fehlender Wertschätzung durch den Arbeitgeber den Rücken gekehrt. Mit dem Wiedereinstiegsprojekt soll ausgestiegenen Kinder­kranken­pfleger:innen, die nach wie vor für ihren Beruf brennen, eine attraktive Rückehr anbieten.

Drei Monate Mentoring für eine strukturierte und angeleitete Rückkehr in den Beruf

Kinder­kranken­pfleger:innen, die sich für einen Wiedereinstieg in den Beruf interessieren, können am Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital ein dreimonatiges Programm durchlaufen. In dieser Zeit lernen sie in begleiteten Praxistagen Einsatzbereiche der Stif­tungs­kran­ken­häuser kennen, insbesondere am Clementine Kinder­hospital, Frankfurts einzigem Kinder­kran­ken­haus. Darüber hinaus gibt es Theorieschulungen zur Auffrischung des Know-hows.

Wie beim vorangegangenen Hebammenprojekt auch, erhalten die Teilnehmer:innen schon während der dreimonatigen Mentoring-Phase ein reguläres Gehalt nach TVÖD. Zudem kann das Programm auch in Teilzeit absolviert werden. Nach Ablauf der drei Monate wird eine Übernahme angeboten.

Infor­ma­tions­ver­an­stal­tung am 10. Mai im Clementine Kinder­hospital

Weitere Informationen zum Projekt finden Interessierte online unter:  www.wiedereinstieg-kinderspiel.de 

Zudem findet kommende Woche eine Infor­ma­tions­ver­an­stal­tung für interessierte Kinder­kranken­pfleger:innen im Clementine Kinder­hospital statt: 

Mittwoch, 10. Mai 2023
10:00 - 11:30 Uhr
Clementine Kinder­hospital (Theobald-Christ-Str. 16; 60316 Frankfurt am Main)
Anmeldung über: info@wiedereinstieg-kinderspiel.de

Pressekontakt

 

Beiträge aus der gleichen Kategorie

22.07.2024 - Clementine Kinder­hospital

Für kranke Kinder stark bleiben - Chefarztwechsel am Clementine Kinder­hospital

Nach 21 Jahren verlässt Chefarzt PD Dr. med. Kay Latta das Clementine Kinder­hospital und verabschiedet sich in den Ruhestand. Prof. Dr. med. Steffen Kunzmann, Chefarzt der Klinik für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin am Bürger­hospital, übernimmt zum 1. März die Leitung des Kinder­kran­ken­hauses. Für eine Rückschau und einen Ausblick traf sich Christiane Grundmann mit den beiden zu einem Gespräch.

27.06.2024 - News (Allgemeines) | Pressemitteilungen

Sencken­berg-Plakette für Wolfgang Heyl

Die Dr. Sencken­berg­ische Stiftung verleiht Wolfgang Heyl die Sencken­berg-Plakette für sein langjähriges Engagement für das Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital. Die beiden Stif­tungs­kran­ken­häuser sind 2009 fusioniert und befinden sich seitdem in gemeinsamer Trägerschaft. In dieser Zeit hat Wolfgang Heyl die Weiter­entwicklung der beiden Standorte als Vor­stands­vor­sit­zender und Geschäftsführer maßgeblich gestaltet. Ende Juni scheidet Wolfgang Heyl aus der gemeinsamen Geschäftsführung mit Marcus Amberger aus und geht in den Ruhestand.

24.05.2024 - News (Allgemeines) | Auszeichnungen & Zertifikate | Pressemitteilungen | Clementine Kinder­hospital

Clementine Kinder­hospital erneut von der dgti e.V. ausgezeichnet

Das Clementine Kinder­hospital in Frankfurt wurde erneut für seine Leistung im Bereich der Psychosomatik von der Deutschen Gesellschaft für Trans*- und Inter*geschlechtlichkeit e.V. (dgti) ausgezeichnet. Die Zertifizierung mit dem dgti-Siegel bestätigt das Engagement der Klinik für eine diskriminierungsfreie medizinische Versorgung.


Uhr­­türmchen 1/2024

In dieser Ausgabe lesen Sie:

  • Für kranke Kinder stark bleiben – Chefarztwechsel am Clementine Kinder­hospital
  • Großes Herz für nierenkranke Kinder – Die Nephrologie am Clementine Kinder­hospital
  • Im Porträt: Patien­ten­für­spre­cherin Marion Weber
  • Teamtrainings für den Notfall – Simulationszentrum für das Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital
  • Im Gespräch: Abschied von Geschäftsführer Wolfgang Heyl
  • Von der Theorie zur Praxis – Das Praktische Jahr für Medizinstudierende am Bürger­hospital

Uhr­­türmchen abonnieren

Sie möchten gerne unser Patientenmagazin als Printausgabe lesen oder in Ihrer Praxis auslegen? Füllen Sie dazu bitte unten stehendes Kontaktformular aus. Sie erhalten dann unser Uhr­­türmchen zweimal pro Jahr kostenfrei in Ihre Praxis oder zu Ihnen nach Hause geschickt. Wenn Sie unser Patientenmagazin nicht mehr erhalten wollen, können Sie ebenfalls dieses Kontaktformular nutzen.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.

Kontaktformular

Abo Uhrtürmchen

Wissen, was passiert - unsere Uhr­­türmchen. Alle Ausgaben.

Neuigkeiten aus dem Bürger­hospital und dem Clementine Kinder­hospital

Über die Schulter geschaut

Die Berufswelt am Krankenhaus ist vielfältig. Vor und hinter den Kulissen arbeiten unterschiedlichste Berufsgruppen zusammen, um die Patienten gesund wieder nach Hause entlassen zu können. Auf www.annersder.com stellen wir einige Berufsfelder vor.