Umzug des Clementine Kinder­hospitals an die Richard-Wagner-Straße

 

In den vergangenen Jahren erwarben die Clementine Kinder­hospital – Dr. Christ’sche Stiftung und die Dr. Senckenbergische Stiftung jeweils Teile des ehemaligen St. Marienkrankenhauses, welche dem Bürger­hospital entlang der Richard-Wagner-Straße gegenüberliegen.

Dieses Areal soll genutzt werden, um das Clementine Kinder­hospital vom Frankfurter Ostend in die direkte Nachbarschaft des Bürger­hospitals im Nordend zu verlegen. Die daraus resultierende Nähe beider Einrichtungen garantiert eine noch bessere medizinische und pflegerische Versorgung der Patienten beider Krankenhäuser. Die Krankenhausleitung, der Gesundheitsdezernent der Stadt Frankfurt am Main sowie das Hessische Ministerium für Soziales und Integration begrüßen und befürworten die Verlagerung.

Das Clementine Kinder­hospital wird in einem noch zu erstellenden Neubau sowie in dem zu integrierende Eckgebäude (Richard-Wagner-Straße/Weberstraße) untergebracht werden. Der hierfür notwendige Abriss wird voraussichtlich bis Ende September 2018 beendet sein.

Das traditionsreiche Clementine Kinder­hospital wird auch nach dem geplanten Umzug als eigenes Kinderkrankenhaus im Sinne der Stifter fortbestehen und seinen eigenen, kindgerechten Charakter beibehalten.

Auf dieser Seite halten wir Sie künftig über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden.

 

 

Kontakt

Sollten Sie Fragen zu unseren Baumaßnahmen haben, erreichen Sie uns

per Telefon 069 / 1500 -1240

oder per E-Mail.


Baufortschritt

Oktober 2018

Der Abriss der ehemaligen Gebäude des Marienkrankenhauses ist nun abgeschlossen. Aktuell läuft das Ausschreibungsverfahren für die Architekten und Fachplaner.