Sektion Gastroenterologie

In der Sektion Gastroenterologie betreuen wir Patienten mit Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten. Unseren besonderen Fokus legen wir dabei auf die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber, der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse. An Morbus Crohn und Colitis ulcerosa erkrankten Patienten bieten wir in unserer Ambulanz zudem eine individuell zugeschnittene Beratung und Therapie an. Die hohe fachliche Kompetenz der Mitarbeiter und die moderne technische Ausstattung der Abteilung garantieren Ihnen eine Behandlung auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft. Unsere Arbeit wird dabei von der Idee getragen, jeden Patienten mit einer auf ihn ausgerichteten Behandlung rund um die Uhr zu versorgen.

Leitender Arzt
Prof. Dr. med. Alfred Hellstern

Ihr Kontakt

Telefon (069) 1500 - 870

Telefax (069) 1500 - 872


+++ Informationen zu Covid-19 +++

Aus Verantwortung für unsere Mitarbeiter und Patienten haben wir einen Besuchsstop bzw. eine Besuchsreduktion für Angehörige verhängt. Wir folgen damit den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes sowie einem Erlass der hessischen Landesregierung.

  1. Wer sich nach dem 27. Februar 2020 in einem vom Robert-Koch-Institut definierten Risikogebiet für Corona-Infektionen aufgehalten hat, darf das Krankenhaus nicht betreten. Aktuelle Risikogebiete laut Robert-Koch-Institut. Aktuelle Risikogebiete laut Robert-Koch-Institut.
  2. Kein Zutritt für Besucher unter 16 Jahren.
  3. Pro Patient ist täglich nur ein Besuch von max. 1 Stunde möglich.

Ausnahmen:

  • Ein/e Angehörige/r von Patienten, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes (z. B. palliative Situation) und nach vorheriger Rücksprache mit der Station besucht werden müssen.
  • Eine Bezugsperson während und nach der Entbindung.
  • Ein Elternteil bzw. eine enge Bezugspersonen für Neugeborene und Kinder.
  • Seelsorger, Rechtsanwälte und Notare.
  • Personen, denen aus beruflichen Gründen oder aufgrund hoheitlicher Aufgaben Zugang zu gewähren ist.

Besucher müssen zudem gemäß dem Robert-Koch-Institut symptomfrei sein. In sonstigen dringenden Fällen setzen Sie sich mit dem Stationspersonal in Verbindung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Weitere wichtige Informationen finden Sie auf folgender Seite:

Covid-19: Fragen & Antworten


Ambulanzen und Zentren

Diagnostik und Therapie

Es ist uns wichtig, unseren Patienten eine individuelle und ganzheitliche internistische Diagnostik, Behandlung und Betreuung zu Gute kommen zu lassen. Unter individuell verstehen wir unser Bemühen, auf Besonderheiten und Eigenheiten von Symptomen und Befundkonstellationen zu achten und gleichzeitig auf die Bedürfnisse unserer Patienten vernünftig einzugehen und sie nach Möglichkeit zu berücksichtigen (z. B. Ablehnung von Bluttransfusionen aus religiösen Gründen). Unter ganzheitlich verstehen wir, dass bei fortschreitender Spezialisierung in der Medizin jeder Patient Anspruch auf Behandlung nach den neuesten Erkenntnissen der Einzelbereiche hat und dass wir erstreben, diese unseren Patienten zukommen zu lassen. Hierzu ziehen wir auch externe Spezialisten (z. B. enge Kooperation mit der Universitätsklinik Frankfurt) hinzu, die uns beraten.

Unsere medizinischen Leistungen umfassen insbesondere die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Verdauungstraktes, der Leber, der Gallenwege, der Bauchspeicheldrüse und des Stoffwechsels, wie beispielsweise chronisch entzündliche Darmerkrankungen, bösartige Veränderungen, Polypen, Hämorrhoiden, Krampfadern in der Speiseröhre und im Magen, akute und chronische Leber- und Gallenwegserkrankungen, akute und chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung.

Wir arbeiten schwerpunktmäßig mit den folgenden Verfahren:

  • Magenspiegelung (Gastroskopie)
  • Darmspiegelung (Koloskopie)
  • Enddarmspiegelung (Proktoskopie)
  • Endoskopische Polypenentfernung (Polypektomie)
  • Endoskopische Abtragung von bösartigen Veränderungen im Verdauungstrakt (Mukosektomie)
  • Verödung von Gewebe oder zur Blutstillung (Argonplasmakoagulation)
  • Aufweitung von narbigen Engen im Magen-Darmtrakt (Dilatationsbehandlung)
  • Schlafspritze (Prämedikation)
  • Kapselendoskopie
  • Röntgen der Gallenwege bzw. des Bauchspeicheldrüsengangs (Endoskopisch retrograde Cholangio-Pankreatikographie, ERCP)
  • Ernährungssonden (PEG)
  • Interventionelle Endosonographie
  • Sonographie einschließlich Kontrastmittel-Ultraschall und Elastographie
  • H2-Atemtest zur Testung auf Milchzucker- (Laktose-), Sorbit- und Fruchtzucker- (Fructose-)Unverträglichkeit sowie bakterielle Fehlbesiedlung
  • C13-Atemtest (Helicobacter pylori und Magenentleerung)
  • Leberpunktion
  • Knochenmarkpunktion
  • Ösophagusmanometrie
  • Langzeit-pH-Metrie (mit Impedanzmessung)
  • Ernährungsberatung

Termin­verein­barungen

Endoskopie für gesetzlich Versicherte  

Bitte vereinbaren Sie einen Termin zur Vorbesprechung unter
Telefon: (069) 1500-5332
Fax: (069) 1500-909     

Privatsprechstunde bei Prof. Dr. med. Alfred Hellstern

Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter
Telefon (0 69) 1500 - 870

Kontaktformular

Zertifikate