Berufs-, Schul- und Kindergartenunfälle sowie Wegeunfälle

Eine falsche Bewegung im Sportunterricht oder ein Sturz auf der Baustelle. Geschehen Unfälle am Arbeitsplatz, in der Schule, im Kindergarten oder auf dem Weg dorthin bzw. von dort nachhause, übernimmt die zuständige Berufsgenossenschaft die Behandlungskosten. Eine Voraussetzung hierfür ist, dass der Patient sich zur Behandlung an einen Durchgangs-Arzt, kurz D-Arzt, wendet.

Dieser ist vom Hauptverband der Berufsgenossenschaften für Berufs-, Schul- und Kindergartenunfälle explizit zugelassen. Am Bürger­hospital Frankfurt sind wir befugt, das D-Arzt-Verfahren für Arbeits- und Schulunfälle anzubieten. Dort ermöglichen wir eine schnelle und zielgerichtete Behandlung sämtlicher Berufs- und Schul-/Kindergartenunfälle.

Berufsunfälle

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Direkt nach dem Unfall

täglich 24h

Ort: Bürger­hospital Frankfurt,
Zentrale Notaufnahme im Erdgeschoss
Nibelungen­allee 37-41,
60318 Frankfurt am Main

keine Terminvereinbarung notwendig

Zur Nachsorge (Fäden ziehen etc.) Terminvereinbarung unter Telefon: 069 1500 – 325

Kindergarten- oder Schulunfälle

Klinik für Neugeborenen-, Kinderchirurgie und -urologie

Direkt nach dem Unfall

täglich 24h

Ort: Bürger­hospital Frankfurt,
Zentrale Notaufnahme im Erdgeschoss
Nibelungen­allee 37-41,
60318 Frankfurt am Main

keine Terminvereinbarung notwendig

Zur Nachsorge (Fäden ziehen etc.) Terminvereinbarung unter: Telefon 069 1500 - 326