Aktuelle Regelungen für Patienten, Angehörige und Besucher




Regelungen für Patienten

Ich habe einen Sprechstundentermin bzw. einen ambulanten Behandlungstermin bei Ihnen. Kann ich vorbeikommen?
Für Patienten gilt aktuell eine 3G-Regelung:

  • Sie sind nach einer COVID-Infektion genesen. Der Nachweis erfolgt über ein ärztliches Attest, den Laborbefund oder die Absonderungsbescheinigung, aus der die Erkrankung hervorgeht. Der Nachweis muss im Original vorliegen. Das Befunddatum liegt mindestens 14 Tage und höchstens sechs Monate zurück.

oder

  • Sie sind vollständig geimpft. Die letzte erforderliche Impfung mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff (BioNTech/Moderna/AstraZeneca/Johnson&Johnson) muss mindestens 14 Tage zurückliegen. Der Impfnachweis muss im Original vorliegen.

oder

  • Sie verfügen über einen aktuellen, negativen COVID-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist. Selbsttests werde nicht akzeptiert. Einen Überblick über die Teststellen in Hessen finden Sie hier: https://www.corona-test-hessen.de/ . Für Schulkinder werden vorgelegte Schul-Testhefte anerkannt. Bei nicht-schulpflichtigen Kindern (6 Jahre oder jünger) entfällt die Testpflicht.

Von der 3G-Regelung ausgenommen sind Notfallpatienten der ZNA und des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes.

Ich habe einen Corona-Verdachtsfall bzw. einen positiven Coronafall in meinem Umfeld. Kann ich meinen Behandlungstermin trotzdem wahrnehmen?
Bitte melden Sie in solchen Fällen vorab telefonisch bei der Klinik oder Ambulanz, bei der Sie einen Termin haben. Wenn der Behandlungstermin nicht zu verschieben ist, treffen wir entsprechende Sicherheitsvorkehrungen.

Ich bin schwanger und möchte mich zur Geburt bei Ihnen anmelden. Geht das?
Ja, unsere Schwangerenambulanz, bei der Sie sich zur Geburt anmelden können, ist regulär geöffnet. Begleitpersonen bzw. der Partner können zur Anmeldung nicht mitkommen. Beachten Sie bitte die o.g. Zutrittsregelung. Bitte vereinbaren Sie einen Termin über unser

Kontaktformular

Weitere Fragen und Antworten rund um die Geburtshilfe finden Sie hier.

Kann ich zu Ihnen kommen, wenn ich zum Ärztlichen Bereitschaftsdienst muss?
Ja, der Ärztliche Bereitschaftsdienst ist wie folgt verfügbar:
Mo, Di, Do: 19.00 - 0.00 Uhr
Mi, Fr: 14.00 - 0.00 Uhr
Feiertag: 8.00 Uhr - 0.00 Uhr
Sa, So: 8.00 Uhr - So 0.00 Uhr

24h telefonische Erreichbarkeit unter Telefon 116 117.


Regelungen für Besucher

Kann ich Patienten auf Station besuchen?
Patientenbesuche auf den Normalstationen sind für jeweils eine Besuchsperson für eine Dauer von einer Stunde am Tag möglich. Die Besuchszeit endet um 21 Uhr.

Bitte beachten Sie:

  • Gemäß §28b des aktuellen Infektionsschutzgesetzes benötigen Besuchspersonen einen negativen COVID-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist. Selbsttests werden nicht akzeptiert.
  • Je nach Station bzw. Abteilung können weitere Regelungen gelten. Bitte informieren Sie sich dazu beim Personal auf der Station.
  • Besuche auf der Intensivstation sind nur in Ausnahmefällen und nach Rücksprache mit der ärztlichen Leitung möglich.

Die Kontaktdaten von Besuchern werden zu Nachverfolgungszwecken beim Betreten des Krankenhauses erfasst. Es spart Zeit am Eingang, wenn Sie dieses Formular bereits ausgefüllt mitbringen:

Download Formular für Besuche

Informieren Sie sich hier über die gesonderten Besuchs- und Begleitmöglichkeiten in der Geburtshilfe und auf der Integrierten Wochenstation.

Kann ich mich bei Ihnen testen lassen?
Donnerstags zwischen 09.00 Uhr und 12.00 Uhr können sich Besucher kostenfrei testen lassen. Der Test gilt nur für den Zugang zu unserem Haus, es wird kein Test-Zertifikat ausgestellt.


Regelungen für Begleitpersonen

Kann ich mein Kind zu einem Behandlungstermin Termin begleiten?
Bei minderjährigen Patienten darf ein Elternteil bzw. eine Bezugsperson den Aufenthalt begleiten. Gemäß §28b des aktuellen Infektionsschutzgesetzes benötigt die Begleitperson einen negativen COVID-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist. Selbsttests werden nicht akzeptiert.

Kann ich jemanden zu Ihnen ins Haus begleiten, z. B. zu einem ambulanten Termin?
Begleitpersonen sind für erwachsene Patienten grundsätzlich nicht gestattet. Ausnahmen sind zulässig, wenn zur Unterstützung bei der Mobilität oder zum Verständnis (Dolmetscher) eine zusätzliche Person benötigt wird. In diesen Fällen darf lediglich eine weitere Person den Patienten begleiten. Gemäß §28b des aktuellen Infektionsschutzgesetzes benötigt die Begleitperson einen negativen COVID-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist. Selbsttests werden nicht akzeptiert.


Infos zu Covid19 / Corona

Wo finde ich ein Corona-Testzentrum?

https://www.corona-test-hessen.de