Höchste Qualität in der Perinatalmedizin: Bürger­hospital nach PeriZert zertifiziert

Das Bürger­hospital Frankfurt gehört nun zu den zehn nach PeriZert zertifizierten Perinatalzentren Level 1 Deutschlands. Am 17. Januar 2017 nahmen der Chefarzt der Frauenklinik PD Dr. med. Franz Bahlmann und der Chefarzt der Klinik für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin Prof. Dr. med. Steffen Kunzmann die Zertifizierungsurkunde entgegen.

Diese bestätigt schwarz auf weiß, dass das Bürger­hospital als Perinatal­zentrum der höchsten Versorgungsstufe die Anforderungen der PeriZert GmbH erfüllt. Die Zertifizierung ist für drei Jahre gültig. Jährlich wird PeriZert jedoch in sogenannten Überwachungsaudits die Entwicklung des Zentrums bewerten.

Perinatalzentren sind auf die Versorgung von Risikoschwangeren sowie Früh- oder kranken Neugeborenen spezialisiert. Um diese Versorgung rund um die Uhr sicherzustellen, arbeiten die Geburtshilfe und die Klinik für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin eng verzahnt zusammen. Dabei greifen sie je nach Bedarf auf die Unterstützung der anderen Kliniken und Abteilungen des Bürger­hospitals und des Clementine Kinder­hospitals sowie auf jene externer Kooperationspartner zurück.

Für die Erstzertifizierung untersuchten zwei erfahrene Fachärzte in einem zweitägigen Audit Strukturen, Prozesse und die Ergebnisqualität des Perinatal­zentrums und bestätigten deren hohe Qualität. Grundlage für die Prüfung ist ein standardisierter Anforderungskatalog, der sich u.a. aus unterschiedlichen Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Empfehlungen der nationalen Stillkommission und geltenden Leitlinien diverserer Fachgesellschaften zusammensetzt.

PD Dr. med. Franz Bahlmann (r.)und Prof. Dr. med. Steffen Kunzmann (l.) nahmen die Urkunde von PeriZert-Geschäftsführer Georg Karl (m.) entgegen.

Pressekontakt

Kristin Brunner
Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital gGmbH
Bürger­hospital Frankfurt am Main - Clementine Kinder­hospital
Nibelungen­allee 37-41
60318 Frankfurt am Main

Telefon (069) 1500 – 1240
E-Mail

Beiträge aus der gleichen Kategorie

25.01.2017 - Medizin | News (Allgemeines)

Mit Ultraschall gegen Schilddrüsenknoten

Die Diagnose und Therapie von Schilddrüsenknoten stand im Mittelpunkt des diesjährigen Symposiums der Klinik für Endokrine Chirurgie am Bürger­hospital Frankfurt. Dieses fand am vergangenen Samstag statt. Über 70 Mediziner waren nach Frankfurt gekommen, um sich über Bekanntes, Bewährtes und Neues auf diesem Gebiet auszutauschen. Chefarzt Dr. med. Christian Vorländer stellte in seinem Vortrag zu lokal ablativen Behandlungsverfahren den Hochintensiven Fokussierten Ultraschall vor. Diesen hatte das Bürger­hospital im vergangenen Jahr für bestimmte gutartige Schilddrüsenknoten in sein Behandlungsspektrum aufgenommen und gleichzeitig eine Studie initiiert.

25.01.2017 - News (Allgemeines) | Spenden & Fördern

QuintilesIMS spendet 7.500 Euro an Clementine Kinder­hospital - Dr. Christ’sche Stiftung

Mit einer Spende in Höhe von 7.500 Euro unterstützt QuintilesIMS die Clementine Kinder­hospital - Dr. Christ’sche Stiftung. Die Clementine Kinder­hospital - Dr. Christ’sche Stiftung unterstützt das Clementine Kinder­hospital, eines der ältesten deutschen Kinderkrankenhäuser.

04.01.2017 - News (Allgemeines)

Dr. Lüchtenberg nun Professor

Der Chefarzt der Klinik für Kinder­augen­heil­kunde, Schiel­behandlung und plastisch-rekonstruktive Lidchirurgie des Bürger­hospitals Frankfurt, Dr. med. Marc Lüchtenberg, wurde Ende Dezember zum außerplanmäßigen Professor ernannt.