Höchste Qualität in der Perinatalmedizin: Bürger­hospital nach PeriZert zertifiziert

Das Bürger­hospital Frankfurt gehört nun zu den zehn nach PeriZert zertifizierten Perinatalzentren Level 1 Deutschlands. Am 17. Januar 2017 nahmen der Chefarzt der Frauenklinik PD Dr. med. Franz Bahlmann und der Chefarzt der Klinik für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin Prof. Dr. med. Steffen Kunzmann die Zertifizierungsurkunde entgegen.

Diese bestätigt schwarz auf weiß, dass das Bürger­hospital als Perinatal­zentrum der höchsten Versorgungsstufe die Anforderungen der PeriZert GmbH erfüllt. Die Zertifizierung ist für drei Jahre gültig. Jährlich wird PeriZert jedoch in sogenannten Überwachungsaudits die Entwicklung des Zentrums bewerten.

Perinatalzentren sind auf die Versorgung von Risikoschwangeren sowie Früh- oder kranken Neugeborenen spezialisiert. Um diese Versorgung rund um die Uhr sicherzustellen, arbeiten die Geburtshilfe und die Klinik für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin eng verzahnt zusammen. Dabei greifen sie je nach Bedarf auf die Unterstützung der anderen Kliniken und Abteilungen des Bürger­hospitals und des Clementine Kinder­hospitals sowie auf jene externer Kooperationspartner zurück.

Für die Erstzertifizierung untersuchten zwei erfahrene Fachärzte in einem zweitägigen Audit Strukturen, Prozesse und die Ergebnisqualität des Perinatal­zentrums und bestätigten deren hohe Qualität. Grundlage für die Prüfung ist ein standardisierter Anforderungskatalog, der sich u.a. aus unterschiedlichen Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Empfehlungen der nationalen Stillkommission und geltenden Leitlinien diverserer Fachgesellschaften zusammensetzt.

PD Dr. med. Franz Bahlmann (r.)und Prof. Dr. med. Steffen Kunzmann (l.) nahmen die Urkunde von PeriZert-Geschäftsführer Georg Karl (m.) entgegen.

Pressekontakt

Kristin Brunner
Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital gGmbH
Bürger­hospital Frankfurt am Main - Clementine Kinder­hospital
Nibelungen­allee 37-41
60318 Frankfurt am Main

Telefon (069) 1500 – 1240
E-Mail

Beiträge aus der gleichen Kategorie

23.11.2017 - News (Allgemeines) | Spenden & Fördern

„Die junge Operette Frankfurt“ lädt ein - Benefizveranstaltung zu Gunsten der Clementine Kinder­hospital-Dr. Christ’sche Stiftung

Am Samstag, dem 2. Dezember 2017 findet erneut eine festliche Aufführung mit dem Ensemble „Die junge Operette Frankfurt“ unter der künstlerischen Leitung der Gesangspädagogin und Stimmtrainerin Ute Bolz-Fischer statt. Dieses Mal lädt das Ensemble zur Operette „Waldmeister“ von Johann Strauß ein.

13.11.2017 - News (Allgemeines)

Bürger­hospital erstrahlt heute lila

Grund ist der Weltfrühgeborenen-Tag. Jährlich werden im Bürger­hospital Frankfurt an die 300 Frühgeborenen behandelt. 85 davon sind Extrem-Frühgeborene. Das heißt, sie wiegen unter 1.500 Gramm. Mit der Beleuchtungsaktion und einer Veranstaltung heute Nachmittag macht das Bürger­hospital auf die besonderen Bedürfnisse der Kleinsten unserer Gesellschaft und ihrer Eltern aufmerksam.

13.11.2017 - News (Allgemeines)

Starker Start für kleine Helden - Bürger­hospital Frankfurt nimmt an bundesweiter Aktion zum Welt-Frühgeborenen-Tag teil

Anlässlich des Welt-Frühgeborenen-Tages lädt die Klinik für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin des Bürger­hospitals Frankfurt am Freitag, dem 17. November 2017 um 14 Uhr Eltern, ehemalige Frühgeborene und alle Interessierten in die Nibelungen­allee 37-41 nach Frankfurt ein. An einem Informationsstand, in einer Fotoausstellung, die ehemalige Frühchen damals und heute zeigt, und im persönlichen Gespräch informieren Chefarzt Prof. Dr. Steffen Kunzmann und sein Team über den schwierigen Start ihrer Patienten ins Leben. Auch Eltern ehemaliger Frühchen haben ihr Kommen und das ihrer Kinder angekündigt.