Geburtenspezialist wird Professor

Der Chefarzt der Frauenklinik des Bürger­hospitals Frankfurt, Privatdozent Dr. med. Franz Bahlmann, wurde im März zum außerplanmäßigen Professor ernannt. Die Goethe-Universität Frankfurt würdigt damit sein Engagement in Forschung und Lehre. Professor Bahlmann vermittelt dort den Studenten sein Wissen auf dem Gebiet der Geburtshilfe und Pränatalmedizin.

Bevor Professor Bahlmann an das Bürger­hospital wechselte, war er als Oberarzt an der Frauenklinik der Johannes-Gutenberg Universität Mainz tätig. Sein Studium hatte er an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg absolviert, wo er auch promovierte. 2003 habilitierte er sich zum Thema „Farbkodierte Darstellung des Dopplerfrequenzspektrums des Ductus venosus im Rahmen der physiologischen und pathophysiologischen Fetalentwicklung“. Im gleichen Jahr erwarb er die höchste Ultraschall-Ausbildungsstufe DEGUM III.

Seit 2004 ist er Chefarzt am Bürger­hospital und hat die dortige Frauenklinik als Hessens geburten­stärkste Klinik etabliert. Im vergangenen Jahr entbanden in Professor Bahlmanns Klinik 3.301 Frauen. Da die Klinik nicht nur auf Risikoschwangerschaften, sondern auch auf Mehrlingsgeburten spezialisiert ist, freuten sich der Chefarzt und sein Team im Jahr 2017 über insgesamt 222 Zwillings- und elf Drillingsgeburten.

 

 

Beiträge aus der gleichen Kategorie

10.04.2018 - News (Allgemeines)

Neue Kooperation mit „Wir für Gesundheit“

Das Bürger­hospital und das Clementine Kinder­hospital sind neue Partnerkliniken von „Wir für Gesundheit“. Das Gesundheitsnetzwerk bietet mit seiner PlusCard eine betriebliche Krankenzusatzversicherung, die Unternehmen für ihre Mitarbeiter abschließen können. Das Leistungsspektrum der Versicherung können Patienten mit PlusCard künftig auch im Bürger­hospital und im Clementine Kinder­hospital in Anspruch nehmen.

13.03.2018 - News (Allgemeines) | Medizin

Ideal für Kinder - Clementine Kinder­hospital erneut von GKinD ausgezeichnet

„Ausgezeichnet für Kinder“ ist das Clementine Kinder­hospital. Dies bestätigte die Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKinD e.V.) nun erneut. Bereits zum fünften Mal in Folge erfüllt Frankfurts einziges Krankenhaus, in dem ausschließlich Kinder und Jugendliche behandelt werden, die Anforderungen der Gesellschaft an die altersgerechte Versorgung junger Patienten. Das Siegel der Gesellschaft ist bis Ende 2019 gültig.

01.03.2018 - News (Allgemeines) | Medizin

Ein empfindliches Wunderwerk - 1. Tag der Hand schafft Bewusstsein für Folgen von Handverletzungen

Am 1. März 2018 findet der erste Tag der Hand statt. Ins Leben gerufen hat ihn die Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie e. V. Das Ziel: Ein Bewusstsein für die Komplexität dieses Körperteils zu schaffen und auf die oftmals schwerwiegenden Folgen hinzuweisen, die Handverletzungen nach sich ziehen können.