Schrift:
Frauenheilkunde & Geburtshilfe

Operative Gynäkologie


Leistungsspektrum

In der Regel stellt der betreuende Frauenarzt eine Auffälligkeit oder Unregelmäßigkeit im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung oder bei Beschwerden fest.

Das macht im Weiteren eine diagnostische Abklärung oder operative Behandlung in der Klinik notwendig.

Hieraus entstehen oftmals große Ängste und Sorgen bei den Patientinnen.

In dieser unsicheren Situation stehen wir gern zur Verfügung und helfen mit Rat und Tat.

Vor der Operation Durchführung einer genauen Diagnosestellung, um

  • optimal beraten zu können.
  • eine eventuell notwendige Operation optimal planen und durchführen zu können.

Bitte sich hierzu einen Untersuchungstermin über das Sekretariat der Frauenklinik geben lassen.

Die Unterstützung kennt folgende Schritte:

  • Erhebung einer Anamnese durch ein erfahrenes Ärzteteam.
  • Körperlichen Untersuchung auf dem gynäkologischen Untersuchungsstuhl, ggf. in Kombination mit einer Kolposkopie (eine Art Mikroskop) und einer sich anschließenden Ultraschalluntersuchung (sog. Vaginalsonographie).

Über diese Untersuchungen lässt sich in den meisten Fällen eine klare Diagnose stellen.

Selten notwendig: Eine ergänzende bildgebende Untersuchung, etwa über

  • die Computertomographie (CT) oder
  • die Magnetresonanztomographie (MRT).

Diese Untersuchungsmethoden werden im Bürgerhospital durchgeführt.

 

Anmeldung

Sekretariat Frauenklinik
Kontakt: Kathrin Oppert
Telefon  (069) 1500 ‒ 412
Fax (069) 1500 ‒ 400
Direktkontakt »

Terminvereinbarungen sind möglich am

Montag, Dienstag und Donnerstag
9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Mittwoch
9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Gynäkologisches Leistungsspektrum

Behandlung von gutartigen und bösartigen Erkrankungen im kleinen Becken der Frau unter Einsatz des gesamten Spektrums der heute möglichen diagnostischen Methoden und operativen Therapieverfahren.

Folgende Erkrankungen des inneren und äußeren Genitale können wir abklären und operativ behandeln:

Bösartige Tumore

Bösartige Tumore

  • Endometriumkarzinom (Gebärmutterschleimhautkrebs)
  • Uterussarkom (Gebärmutterkrebs)
  • Zervixkarzinom (Gebärmutterhalskrebs)
  • Ovarialkarzinom (Eierstockskrebs)
  • Tubenkarzinom (Eileiterkrebs) 
  • Vulvakarzinom (Schamlippenkrebs)
  • Vaginalkarzinom (Scheidenkrebs)
  • Chorionkarzinome (Krebs in der Frühschwangerschaft)

Gutartige Erkrankungen

Gutartige Erkrankungen

  • Myome der Gebärmutter
  • Gutartige Eierstockszysten bzw. Eierstockstumore
  • Veränderungen am Gebärmutterhals
  • Kondylome
  • Endometriose
  • Unterbauchschmerzen
  • Verwachsungen
  • Eileiterschwangerschaften
  • Blutungsstörungen
  • Gebärmutter- und Scheidensenkungen
  • Harninkontinenz
  • Zervixinsuffizienz (Gebärmutterhalsschwäche) in der Schwangerschaft
  • Frühaborte

 

Folgende Operationsverfahren werden bei uns routinemäßig durchgeführt

Abdominale Operationen (über einen Bauchschnitt, quer oder längs)

Abdominale Operationen (über einen Bauchschnitt, quer oder längs)

  • Entfernung einer großen Gebärmutter
  • Entfernung von großen Eierstockstumoren
  • Bei großen Myomen
  • Bei allen bösartigen Tumoren

Vaginale Operationen (durch die Scheide)

Vaginale Operationen (durch die Scheide)

  • Entfernung der Gebärmutter

Operationen am äußeren Genitale (Schamlippen, Scheideneingang)

Operationen am äußeren Genitale (Schamlippen, Scheideneingang)

  • Hymenalspaltungen
  • Kondylomentfernungen
  • Schamlippenplastiken
  • Probeentnahmen
  • Vulvaresektionen

Minimal-invasive Chirurgie (MIC) (Laparoskopie, Hysteroskopie)

Minimal-invasive Chirurgie (MIC) (Laparoskopie, Hysteroskopie)

  • Entfernung der Gebärmutter
  • Entfernung von gutartigen Ovarialtumoren
  • Entfernung von Myomen
  • Abklärung von uterinen Blutungsstörungen
  • Bei unerfülltem Kinderwunsch
  • Überprüfung der Eileiterdurchgängigkeit
  • Sterilisationen
  • Endometriose
  • Eileiterschwangerschaften
  • Unterbauchschmerzen
  • Entfernung von Polypen
  • Entfernung eines Uterusscheidenseptum

Senkungs- und Inkontinenz-Chirurgie

Senkungs- und Inkontinenz-Chirurgie

  • Einlegen von Bändern (z. B. TVT)
  • Kolporrhaphien (Scheidenstraffungen)
  • Sacrofixationen (Anheben der Scheide)
  • Einlegen von Netzen

Konisationen

Konisationen

Cürettagen, Abrasiones (Ausschabungen)

Cürettagen, Abrasiones (Ausschabungen)

Cerclagen, totaler Muttermundsverschluß

Cerclagen, totaler Muttermundsverschluß


Nach oben

21. August 2014

Kontakt

Schwangerenambulanz
Montag, Dienstag, Donnerstag

9:30 Uhr bis 14:00 Uhr
Mittwoch, Freitag

12:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon
(069) 1500 - 853

Schwangerenambulanz in Notfällen
Telefon (069) 1500 - 328

 

Zentrum für Ultraschalldiagnostik und Pränatalmedizin
Montag bis Donnerstag
9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
am Freitag
9:00 bis 12:00 Uhr
Telefon
 (069) 1500 ‒ 828
Telefax
 (069) 1500 ‒ 827

 

Kreißsaal
Telefon (069) 1500 - 328
Telefax (069) 1500 - 264

 

Operationen, Zweitmeinungen und Privatpatienten
Montag, Dienstag und Donnerstag
9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Mittwoch und Freitag
9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Telefon (069) 1500 ‒ 412
Telefax (069) 1500 ‒ 400

  • Bürgerhospital und Clementine Kinderhospital gGmbH
  • Anfahrt zum Bürgerhospital